Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Wallstiftung besucht anderes Slawendorf
Lokales Ostholstein Wallstiftung besucht anderes Slawendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 03.07.2013
Die Eindrücke aus dem Brandenburger Slawendorf helfen bei der Ausgestaltung des Oldenburger Wallmuseums. Quelle: Foto: hfr

Die Stadt Brandenburg mit dem Dom St. Peter und Paul, mit dem reich ausgestatteten Archäologischen Landesmuseum im Pauli-Kloster und das Slawendorf direkt am Havel-Ufer hinterließen bei den Oldenburgern vielfältige Eindrücke vom Leben frühester Zeiten.

„Die Stadt Brandenburg ist die wichtige Keimzelle dieses Teils früher slawisch und später deutsch besiedelter und christianisierter Territorien östlich der Elbe“, nannte Stiftungsvorsitzender Hans-Joachim Hahn einen Anreiz für die Exkursion. Das nachgebaute Slawendorf biete eine Fülle an Beispielen, die auch bei der Erweiterung des Oldenburger Wallmuseums von Bedeutung sein könnten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rathaus sind drei Einsprüche gegen das Ergebnis der Kommunalwahl eingegangen.

03.07.2013

Unbekannte haben offenbar am vergangenen Sonntag aus einem Carport in der Pansdorfer Süderstraße ein Kinder-Quad entwendet. Obwohl es durch vier Fahrräder verdeckt war und eigentlich nur mit dem dazugehörigen Schlüssel gestartet werden kann, war das blau-schwarze Fahrzeug — es ist 45 Kilogramm schwer, einen Meter lang, 60 Zentimeter breit und 50 Zentimeter hoch — vor den Dieben nicht sicher.

03.07.2013

16 junge Soldaten beendeten ihre Ausbildung zum Fachinformatiker jetzt mit der Freisprechungsfeier. Zum ersten Mal fand diese an Bord des Taucherschulbootes „Juist“ in Neustadt statt.

03.07.2013
Anzeige