Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Wenn Gesetze Behinderten das Leben schwer machen

Ostholstein Wenn Gesetze Behinderten das Leben schwer machen

Andrea Müller (Name geändert) möchte einfach nur das Leben genießen. Doch ihre Behinderung erschwert ihr dies. Seit ihr Pflegevater sie nicht mehr allein versorgen kann, lebt sie einer Senioren-Residenz in Grömitz. Denn es gibt kein betreutes Wohnprojekt für Behinderte.

Ostholstein. Andrea Müller (Name geändert) möchte einfach nur das Leben genießen. Doch ihre Behinderung erschwert ihr dies. Seit ihr Pflegevater sie nicht mehr allein versorgen kann, lebt sie in der Senioren-Residenz „Alloheim“ in Grömitz. Denn es gibt kein betreutes Wohnprojekt für Behinderte, die parallel auch noch eine Eingliederung in einer Tagesförderstätte durchlaufen. Das sieht die Gesetzeslage nicht vor.

UN-Behindertenrechtskonvention: Das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen besagt: „. . . Menschen mit Behinderungen sollen vollen Zugang zur physischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Umwelt, zu Gesundheit und Bildung sowie zu Information und Kommunikation haben, damit sie alle Menschenrechte und Grundfreiheiten voll genießen können.“

Verpflichtung

15 junge Behinderte

werden mittelfristig laut Beirat für Menschen

mit Behinderung

in Ostholstein das

Problem bekommen, nicht mehr zu Hause

versorgt werden

zu können.

Laut Behindertenrechtskonvention der UN haben junge Behinderte aber das Recht, am sozialen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben im vollen Umfang teilzunehmen. Dem Beirat für Menschen mit Behinderung zufolge sei dies wie im Falle von Andrea Müller in Ostholstein derzeit nicht möglich. Beiratsmitglied Thoralf Onnasch erklärt: „Es gibt zwei Wege, die nicht miteinander verwoben werden können.“ Es gebe erstens nach Sozialgesetzbuch 11 (SGB) eine Pflegeversicherung, wonach pflegebedürftige Menschen in einer Einrichtung von morgens bis abends versorgt würden. Zweitens gebe es nach SGB 9 eine Eingliederungsmaßnahme für junge Menschen mit Behinderung, die am Tage in Tagesförderstätten in Oldenburg oder Eutin betreut würden, abends und an den Wochenenden dann bei ihren Familien leben würden. „Wir haben im Moment jedoch zwei Fälle, die in Tagesförderstätten sind, aber nicht mehr daheim versorgt werden können“, erläutert Horst Martin vom Beirat. Mittelfristig seien es kreisweit 15 Fälle. Hier werde die Gesetzeslücke deutlich.

Aktuell betroffen ist die junge Frau. Ihr 81-jähriger Pflegevater kann sie nicht mehr allein versorgen. In seiner Not brachte er seine Pflegetochter 2014 in der Senioren-Residenz in Grömitz unter. Seine Tochter stünde bei einer Einrichtung für junge Behinderte auf einer Warteliste. Doch diese Einrichtung sei nicht darauf ausgelegt, dass die Bewohner in der Woche in der Tagesförderstätte sein können.

Nur der Kulanz und Nächstenliebe der Senioren-Residenz ist es zu verdanken, dass Andrea Müller – zusätzlich betreut von ihrem Pflegevater – sich in der Residenz ein Zimmer mit einer älteren Dame teilen darf. „Wir sind nicht auf junge behinderte Bewohner ausgerichtet“, sagt Leiterin Mareen Kitta-Badendick. Die Einrichtung werde die junge Frau aber auch nicht im Stich lassen. Die größte Befürchtung ihres Pflegevaters („Sie war neun Monate alt, als sie zu mir kam“) ist, dass er sich eines Tages überhaupt nicht mehr um die 27-Jährige kümmern kann. Er fragt: „Was passiert dann mit meiner Pflegetochter?“ Laut Kitta-Badendick würde sich ihre Einrichtung um die junge Frau kümmern, doch ist auch ihr klar, dass die Senioren-Residenz momentan nicht der optimale Platz für die junge Frau sei. Kitta-Badendick wolle prüfen lassen, ob der Bedarf in Ostholstein noch größer sei. Eventuell könne sich die Residenz künftig in Teilen neu ausrichten, um jungen Menschen mit Behinderung eine sinnvolle und umfassende Pflege zukommen lassen zu können.

Eine endgültige Lösung könne dies laut Beirat für Menschen mit Behinderung aber nicht sein, sofern nicht die gesetzliche Rahmenbedingung dahingehend angepasst werde, dass sowohl Eingliederung als auch Betreuung in einer Pflegeeinrichtung kombiniert möglich seien. Horst Martin: „Es gibt einen zweiten Fall, wo ein Vater seinen Sohn betreut und im Haus die Treppen hoch- und runter tragen muss, um ihn zu versorgen.“

In beiden Fällen bestünde Handlungsbedarf. Das Thema wurde vom Beirat im Januar 2015 an den Kreis Ostholstein herangetragen. Bis heute ohne Ergebnis. Der Beirat will weiter nach Lösungsansätzen suchen, gefordert sei aber die Politik. Die allein könne die Rahmenbedingungen verändern.

 Peter Mantik

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.