Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Werbt bitte dafür“: Auch der KTV sucht dringend Leute
Lokales Ostholstein „Werbt bitte dafür“: Auch der KTV sucht dringend Leute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 12.03.2016
Niels Schwarz (SHTV-Ehrenpräsident, l.) und SHTV-Geschäftsführer Ulf Heinrich (r.) ehrten Klaus Hennings, Sara Karies und Peter Strawe. Quelle: Fotos: S. Latzel

Die Zahl der stimmberechtigten Mitglieder war mit 27 überschaubar, doch das schien niemanden zu verwundern beim gestrigen Verbandstag des Kreisturnverbandes (KTV) Ostholstein, der im Sportheim der SvG Pönitz stattfand. Dabei gehören dem KTV immerhin 52 Vereine mit insgesamt 12254 Mitgliedern an, er ist damit der größte Fachverband im Kreis. Doch der KTV hat dasselbe Problem, das auch die einzelnen Vereine plagt: Die Mitglieder treiben gern Sport, interessieren sich aber nicht für die bürokratische Vereinsarbeit hinter den Kulissen. „Wir können keine Berge versetzen“, erklärte der KTV-Vorsitzende Eckhard Holst, der sein Amt vor zwei Jahren nach längerer Vakanz übernommen hatte.

Zur Galerie
Niels Schwarz (SHTV-Ehrenpräsident, l.) und SHTV-Geschäftsführer Ulf Heinrich (r.) ehrten Klaus Hennings, Sara Karies und Peter Strawe.

Zwar betonte Hans-Jürgen Poeppel, stellvertretender Bürgermeister von Scharbeutz, in seinem Grußwort, wie wichtig auch Verbandstage seien — „um ein geordnetes und funktionierendes Vereinsleben zu gewährleisten“. Doch Leute fürs — überwiegend ehrenamtliche — Engagement zu finden, werde schwieriger und schwieriger, berichteten Delegierte und Gäste. „Wir wollen nicht, dass unsere Mitglieder zu den Fitness-Centern abwandern“, erklärte Birgit Kamrath-Beyer, zweite Vorsitzende des Kreissportverbandes. „Doch es wird immer schwerer, Übungsleiter zu bekommen.“ Sie bat darum, in den Vereinen für diese Aufgabe zu werben. In diese Richtung appellierte auch Eckhard Holst: „Werbt bitte in euren Sparten dafür, Mitarbeiter für den KTV zu gewinnen. Es tut nicht weh, macht aber Spaß.“

Zumindest der Vorstand konnte bei den Wahlen problemlos besetzt werden. Es bleiben Eckhard Holst als Vorsitzender, Klaus Hennings als zweiter Vorsitzender, Peter Strawe als Kassenwart und Susann Meyer als Beisitzerin. Neuer Beisitzer ist jetzt Jörg Henkel.

Für ihr Engagement im KTV bekamen Klaus Hennings und Peter Strawe Ehrennadeln. Für sportliche Leistungen wurden geehrt: Matthias Faber (Deutscher Meister im Schwimm-Fünfkampf), Betsy Klahr (Deutsche Meisterin im JahnSechskampf Altersklasse 16/17), Sara Karies (Deutsche Vize-Meisterin im Jahn-Sechskampf Altersklasse 12/13) und Jana Reuter (Dritte bei der DM im Schwimm-Fünfkampf). Alle vier kommen vom PSV Eutin. latz

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sportvereine könnten fusionieren / Stefan Peters übernimmt kommissarisch den Vorsitz in Gleschendorf.

12.03.2016

Bosauer DLRG zieht Bilanz — Vorsitzender Sven Sacknieß im Amt bestätigt.

12.03.2016

Das Gemeinde-Entwicklungskonzept Ahrensbök 2030 trägt Früchte: Eine bessere Anbindung an den Hauptort hatte man sich in den Dorfschaften gewünscht, nun legte das Team „Mobilität“ ein Konzept vor. Am 29. März beginnt zweijähriges Pilotprojekt für neues Linien-Konzept mit "Anruf-Busa".

14.03.2016
Anzeige