Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Winterlicher Blick auf Eutin und seine Stadtsanierung
Lokales Ostholstein Winterlicher Blick auf Eutin und seine Stadtsanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 27.01.2016

Bis zu 200 Meter hoch hat Amateur-Fotograf Jan Rossmann in diesem Winter seine Drohne über Eutin fliegen lassen und dabei Aufnahmen von der Stadt und ihren aktuellen Sanierungsprojekten gemacht. Seine Bildergalerie umfasst den Bahnhof, die Peterstraße, die Innenstadt, den Seepark, das Schloss mit Schlossgarten und den Süduferpark. Auch die Piloten vom Hamburger Unternehmen „Falcon Crest“ sind bei allerbestem Wetter zu einem Rundflug über Eutin gestartet. Sie bieten Fotos in höchster Auflösung und Qualität aus der Flugzeugperspektive an.

Überall wird gebaut und gewerkelt, die Fortschritte sind gut zu erkennen. Im Küchengarten sind die verschiedenen Einteilungen der Gärten und Beete zu sehen. Das Eindecken der Torhäuser mit Reet ist zu beobachten, die Achsen im Seepark heben sich deutlich ab, die Stadtbucht von oben lässt das Holzdeck und die neue Pflasterung erahnen. Auch in der Peterstraße wird eine veränderte Struktur sichtbar.

In den kommenden 20 Jahren sollen im Rahmen der Stadtsanierung „städtebauliche Mängel“ beseitigt werden. Das erste Etappenziel für die Stadtsanierung stelle die am 28. April beginnende Landesgartenschau dar, betont die Stadt. Nach der LGS sollen weitere Teilbereiche der historischen Innenstadt nach und nach behutsam angefasst werden. „Insgesamt steht Eutin vor der größten Sanierungsmaßnahme seiner Geschichte“, sagt Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt. Mehr als 20 Millionen Euro sollen mit Hilfe von Stadt, Land, Bund und Europäischer Union investiert werden. Die Eutiner Innenstadt soll dadurch maßgeblich aufgewertet werden und sich als modernes, lebenswertes Mittelzentrum präsentieren.

• Alle Bilder sind zu sehen unter: www.altstadt-eutin.de, www.eutin.de unter Stadtentwicklung und unter www.eutin-2016.de unter Baufortschritt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Aquarellmalkursus mit Heidi Machedanz beginnt am Montag, 1. Februar, bei der VHS Timmendorfer Strand. Die Teilnehmer werden von der Zeichnung bis zum fertigen Bild geführt.

27.01.2016

Knapp 406000 Euro Defizit — Trotz positiver Entwicklung mosert Selbstverwaltung wegen der Schwankungen.

27.01.2016

Drei junge Ostholsteiner mussten sich gestern wegen Brandstiftung verantworten — Sie störten die Feuerwehr noch mit einem Fehlalarm.

27.01.2016
Anzeige