Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Wird „Florentine“ bald am Ruderclub eingesetzt?
Lokales Ostholstein Wird „Florentine“ bald am Ruderclub eingesetzt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 14.01.2016

Mit der Einsetzstelle für das Feuerwehrrettungsboot „Florentine“ am Großen Eutiner See geht es langsam voran. Als Standort hat der Bauausschuss mittlerweile eine Stelle links vom Ruderclub Germania ausersehen. Ingenieur Dirk Repenning erläuterte das Zuwasserlassen des Bootes anhand einer spartanischen Zeichnung. Damit gab sich der Ausschuss zufrieden, und erteilte für weitergehende Planungen grünes Licht. 30000 Euro stehen für das Projekt bereit plus 11000 Euro für Sondierung des Seebodens auf Munition. Eventuelle Mehrkosten müssen als überplanmäßige Bewilligung für 2015 laufen.

Das Budget für die Feuerwehr ist festgezurrt: Es sind im Ergebnisplan 175700 Euro, im Finanzplan 126200 Euro. Für die Freiwillige Feuerwehr Neudorf wird als Ersatz für ein Fahrzeug aus dem Jahr 1988 ein Löschgruppenfahrzeug (LF) 20 bestellt, Anschaffungskosten: 400000 Euro. 120000 Euro werden in den Eutiner Haushalt 2016 eingestellt, die restlichen 280000 Euro als Verpflichtungsermächtigung deklariert. ben

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Initiative „Fahrradfreundliches Eutin“ klopft Positionen zur Mobilität von Regina Poersch und Carsten Behnk ab.

14.01.2016

CDU-Vertreter enthielt sich — Neuverschuldung in 2016 bei maximal 6,9 Millionen Euro.

14.01.2016

Die neue Direktorin des Amtsgerichtes Eutin wurde gestern offiziell und mit vielen lobenden Worten begrüßt.

14.01.2016
Anzeige