Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Wisser-OGS bezieht ihren schmucken Neubau
Lokales Ostholstein Wisser-OGS bezieht ihren schmucken Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 14.10.2016
In Sichtweite zum OGS-Pavillon wurde zur Erinnerung an die Eröffnung ein Maulbeerbaum gepflanzt. Quelle: Astrid Jabs

Christiane Weber, Leiterin der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule, hat lange dafür gekämpft, diese Tür aufschließen zu können. Mit der Eröffnung des barrierefreien Pavillons am Kleinen See ist das Ziel nun erreicht. „Ich bin so froh und aufgeregt“, gestand sie den Gästen aus Verwaltung und Politik.

Auf 130 Quadratmetern stehen drei Räume für Arbeit, Bewegung und Ruhe zur Verfügung. Es gibt ein Büro und Platz zum Toben direkt vor der Tür. 345 000 Euro hat die Stadt Eutin sich das kosten lassen:

„Das ist kein Pappenstiel und es zeigt, wie wichtig der Stadt Schule und OGS sind“, unterstrich Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos). Schulleiter Sven Ulmer sah in der Investition eine Steigerung der Attraktivität – für seine Schule und für den Standort am Kleinen See generell. „Dies ist ein Tag der Freude, und den wollen wir feiern.“

Die Hauptpersonen nahmen ihr neues Domizil für die Nachmittagsstunden ohne Scheu in Besitz. „Jetzt kann man sich auch mal zurückziehen“, freute sich Charlotte und machte es sich mit Freundin Isabell auf dem Sofa gemütlich. 30 Schülerinnen und Schüler können sich künftig im Neubau beschäftigen. Insgesamt nutzen 50 Kinder und Jugendliche die Angebote der OGS, die auch in der Turnhalle, im Computerraum oder in Fachräumen stattfinden. Träger der OGS ist das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands. Längst hat sich die Betreuung nach der Unterrichtszeit etabliert, die steigenden Zahlen waren auch Grund für die notwendige Erweiterung.

Jetzt kann das Leben Einzug halten. Zur Erinnerung an den besonderen Moment pflanzten Christiane Weber und ihre Schützlinge vor dem modernen roten Gebäude einen Maulbeerbaum. „Den habe ich auf meiner Terrasse gezogen seit ich hier arbeite, in der Hoffnung, ihn einmal setzen zu können“, erzählte die Pädagogin.

aj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Wirbel hat eine Veranstaltung am Timmendorfer Ostsee-Gymnasium gesorgt. Der dortige Elternbeirat hatte für Donnerstagabend einen kostenlosen Vortrag des Vereins ...

14.10.2016

Die einen sagen verächtlich, das seien chronische Nörgler oder Verhinderer, die anderen bewerten es als Engagement für die Gesellschaft und Beitrag für die Demokratie.

14.10.2016

Wird die Aula auf dem Gelände des Oldenburger Stein- Gymnasiums saniert oder neu gebaut?

14.10.2016
Anzeige