Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein World Cup: Top-Kiter am Start
Lokales Ostholstein World Cup: Top-Kiter am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 22.08.2017
Kite-Event mit Familien-Atmosphäre: Zehn Tage lang geben die Wassersportler und ihre Fans am Burger Südstrand den Ton an. Quelle: Fotos: Gjs

„Tag Null“ am Freitag auf der Ostseeinsel: Bis zur Mittagszeit füllt sich der Campground erst ganz langsam. Letzte Aufbauarbeiten werden auf der Spielwiese und am Strand abgeschlossen. Jörg Ehlert von der Polizeistation Burg bespricht mit Veranstaltungsleiterin Dr. Susanne Opielka noch einmal die Sicherheitsdetails. An den beiden langen Event-Wochenenden wird im TSF-Veranstaltungsraum eine Polizeiwache eingerichtet.

Am Sonntag beginnen auf Fehmarn die Wettkämpfe – Ideale Windverhältnisse angekündigt. Zum Auftakt gabe es eine Facebook-Aktion auf Deutschlands größtem Strandtuch.
Morgen beginnen auf Fehmarn die Wettkämpfe – Ideale Windverhältnisse angekündigt – Facebook-Aktion auf Deutschlands größtem Strandtuch zum Auftakt.

„Für die Wettfahrten im Strapless Freestyle ist der Wind ideal." Sven Kaatz, Sprecher Veranstalter

Bedeckter Himmel, auffrischender Wind: Die ersten Event-Teilnehmer erobern am Strand die Top-Plätze in den Hängematten und Sitzsofas. Doch statt Bikini oder Badehose geben bei manchen eher Pullover und sogar Schals den Ton an. Der Eisverkäufer schiebt sein Gefährt mit wenig Zuspruch durch den feinen Sand. Wesentlich mehr gefragt ist „Café Latte“.

Dennoch ist die Stimmung prächtig. Davon zehrt auch eine „Online meets Offline“-Aktion via Facebook. Unter dem Motto „Bring the people on the beach together“ teilen sich spontane, aber auch organisierte Teams wie die DLRG-Jugend ein mit etwa 500 Quadratmeter Fläche überdimensionales blaues Strandtuch und senden positive Botschaften ins Netz. Klaus Gorny“ von Facebook sagte: „Die Kitesurf-Community ist im Netz ohnehin sehr stark.“

Am Strand oder im Wasser sind die Kitesurfer zu diesem Zeitpunkt dagegen noch rar. Wer tatsächlich sein Können demonstriert, findet schnell sein staunendes Publikum. Denn nur ganz Wenige unter den Anfängern trauen sich an das Equipment auf der Testival-Fläche. Die bange Frage lautet: Wann fängt der Regen an? Der kommt am Nachmittag.

Ganz andere Botschaften hört man dagegen vom Veranstalter „Act Agency“. Sprecher Sven Kaatz: „Mit vier Top-Disziplinen ist der World Cup voll gepackt wie noch nie.“ Mehr noch: Die Wetteraussichten lassen die Top-Kiter hoffnungsvoll aufs Wochenende blicken. Viele werden bis zum Abend zur offiziellen Eröffnungszeremonie auf Fehmarn erwartet.

„Auflandige Südwest-Winde der Stärke fünf, in der Spitze bis sechs sind für die Wettkämpfe im Strapless Freestyle ideal“, verspricht Kaatz Spitzensport am heutigen Sonnabend. Noch ist die Anmeldungsliste nicht komplett, doch die Top zwölf der Szene dürften in dieser Disziplin starten.

Tagelanges Ausruhen wegen Flaute wie im Vorjahr wird es auf Fehmarn erst einmal nicht geben. Aus deutscher Sicht versprechen vor allem die Wettfahrten mit dem Foil besonders spannend zu werden. Denn Florian Gruber, der 2016 die Premiere dieser Racing-Disziplin gewann, möchte seinen Titel gegen starke nationale und internationale Konkurrenz erfolgreich verteidigen. Die Wettfahrten in der Formel 1 des Kitesurfens laufen voraussichtlich bis Mittwoch. Zudem wird ein Kite-Park als Parcours mit Hindernissen aufgebaut. Und es gibt eine Fehmarn-Besonderheit: Unter dem Motto „Race around the Island“

wollen bis zu zwölf Kiter die Insel umrunden und den alten Rekord von Bernd Flessner aus dem Jahr 2009 mit 2:48 Stunden brechen.

Weitere Infos: www.kitesurfworldcup.de

LN-Bildergalerie: www.LN-online.de

Zum Programm

Beginn: täglich ab 10 Uhr mit Rahmenprogramm.

Wettkämpfe: täglich 10 bis 18 Uhr, Strapless Freestyle, Foil und Kite-Park (bis Mittwoch), danach ohne Foil.

Standby-Wettkampf „Race around the Island“ ab Donnerstag.

„N-Joy The Party“: täglich ab 19 Uhr. Heute Open-air mit Pohlmann, sonst wechselnde DJ’s. Ferner: The Boys (Donnerstag, bereits 18.30 Uhr), Mac Fly (Freitag) und Jenix (Sonnabend, 26. August).

Kitesurf Party Week: heute und Mittwoch bis Sonnabend, 22.30 Uhr, „Haus des Kurgastes“

 Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige