Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Xavier“ fordert die Retter
Lokales Ostholstein „Xavier“ fordert die Retter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 06.10.2017
Ostholstein

„Xavier“ war der erste große Herbststurm, der über den Norden jagte und auch in Ostholstein seine Spuren hinterließ: jede Menge Bäume, die abknickten und auf Straßen, Wege und Autos stürzten, vollgelaufene Keller und diverse überschwemmte Straßen.

Wühlte sich durch die Einsatzprotokolle: Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach

Notrufe gingen in der Regionalleitstelle Süd in Bad Oldesloe im Sekundentakt ein. Allein in Lübeck und Ostholstein wurden von den Mitarbeitern zur Kernzeit 112 Polizeieinsätze registriert. In der Hansestadt mussten die Beamten 35-mal sturmbedingt ausrücken, im Kreis Ostholstein belief sich die Zahl auf insgesamt 28 Einsätze.

Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach gewährt einen Einblick ins Einsatzgeschehen: „13.31 Uhr: Campingplatz bei Schashagen, Wasser steht kniehoch auf der Straße; 13.59 Uhr: Neue Dorfstraße in Ahrensbök komplett unter Wasser; 14 Uhr: Ortseingang Neustadt, Pelzerhaken steht unter Wasser; 14.36 Uhr: Baum stürzt auf Hausdach, Schwartauer Allee.“

Die Höhe der entstandenen Schäden steht laut Polizei noch nicht fest. Nach bisherigem Stand wurden in Ostholstein und Lübeck keine Menschen verletzt. Die Auswertung der Einsätze dauert an.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wasserbeschaffungsverband Fehmarn überprüft zwei seit Jahrzehnten stillgelegte Brunnen in Todendorf und Burg. Gibt es nach der Untersuchung grünes Licht, könnten sie künftig bei Versorgungsengpässen genutzt werden. Ergebnisse werden bis Dezember erwartet.

06.10.2017

„Die drei ??? Kids“ sind zu Gast in Großenbrode: Christoph Tiemann liest Fälle zum Miträtseln von Ulf Blanck und Boris Pfeiffer am Dienstag, 17. Oktober, von 16 bis 17.30 Uhr im Meerhuus in Großenbrode. Die Veranstaltung ist gedacht für junge Detektive ab acht Jahren.

06.10.2017

Besondere Gottesdienste in Oldenburg: Ulrike und Michael Flügge, die ein Hilfsprojekt für sozial schwache und suchtkranke Menschen ins Leben gerufen haben, erzählen am morgigen Sonntag von ihrer Arbeit und ihrer eigenen bewegten Lebensgeschichte. Die Gottesdienste sind in der Christus- und der Johanniskirche.

06.10.2017