Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein ZVO untersucht Lensahner Schmutzwasser-Kanäle
Lokales Ostholstein ZVO untersucht Lensahner Schmutzwasser-Kanäle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 13.04.2017

Ab sofort untersucht der Zweckverband Ostholstein (ZVO) in Lensahn bis Jahresende die Schmutzwasser-Hauptkanäle und die Hausanschlussleitungen zu den Grundstücken bis zum Übergabeschacht. Diese Arbeiten erfolgen im Rahmen der Selbstüberwachungsverordnung. Für eine optimale Kanalinspektion müssen die Leitungen nun zunächst gereinigt werden.

Anschließend werden die Kanäle mit einer Kamera befahren, die ihren Zustand dokumentiert. Die Ergebnisse fließen in die langfristige Kanalsanierungsstrategie des ZVO ein.

Im Rahmen dieser Untersuchungen müssen auch Privatgrundstücke betreten werden. Der Zweckverband Ostholstein bittet Anwohner, den Mitarbeitern den Zugang zum Grundstück und zum Schmutzwasserübergabeschacht zu ermöglichen. Das Spülen der Leitungen dauert zirka 20 bis 30 Minuten.

Der ZVO bittet für etwaige Beeinträchtigungen während der Arbeiten um Verständnis.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peter Bünning möchte den Menschen in der Region etwas zurückgeben. „Wir profitieren hier vor Ort“, sagt der Leiter des Famila-Warenhauses in Sereetz.

13.04.2017

590 Kilometer Leitungen werden kontrolliert.

13.04.2017

Stadt stellt Maßnahmenkatalog für mehr Frauen im öffentlichen Dienst auf – Zielsetzung: 50 Prozent aller Mitarbeiter in allen Gehaltsstufen.

13.04.2017
Anzeige