Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
ZVO wird unabhängiger und stärker

Sierksdorf ZVO wird unabhängiger und stärker

Wieder Allein-Regie bei der Energietochter – Jahres-Müllgebühren 2016 werden Anfang 2017 fällig.

3,1 Millionen Euro. Der Zweckverband Ostholstein (ZVO) will wieder Herr im eigenen Haus sein. Was bei der Abfalltochter, der ZVO Entsorgung GmbH, noch stockt, wird bei der Energie-Tochter jetzt vollzogen: der volle Rückkauf der 2004 im Zuge der Teilprivatisierung verkauften Anteile. Der ZVO übernimmt zum 1. September den Anteil von 49,9 Prozent, der damals an die Stadtwerke Kiel verkauft wurde. Das Geschäft war in den vergangenen Monaten angebahnt worden. Der Grundsatzbeschluss der Verbandsmitglieder fiel bereits am 19. Mai, blieb aber vertraulich. In Ahrensbök gab die Verbandsversammlung nun grünes Licht.

Auch beim Müllproblem ist der ZVO einer Lösung einen großen Schritt näher gekommen. Verbandsvorsteherin Gesine Strohmeyer geht davon aus, dass bis zum Jahresende eine neue Gebührensatzung für die Abfallentsorgung steht, so dass Anfang 2017 nachträglich die bislang ausgesetzten Müllgebühren komplett eingezogen werden können.

Die 67 000 Haushalte in Ostholstein müssen derzeit für die Leerung ihrer Tonnen nicht bezahlen. Grund ist das Urteil des Schleswiger Oberverwaltungsgerichts vom September 2015, das die bisherige Gebührensatzung teilweise kippte. Um eine neue aufzustellen, braucht der ZVO eine genaue Kostenkalkulation der teilprivatisierten Abfallentsorgung. Der private Mitgesellschafter bei der ZVO Entsorgung GmbH verweigerte jedoch zunächst die Herausgabe der Daten. Nachdem der ZVO Klage eingereicht hatte, wurden nun umfangreiche Daten zugestellt. „Wir sind sehr froh, dass wir jetzt die notwendigen Unterlagen haben, um sauber kalkulieren zu können“, sagte Gesine Strohmeyer den LN.

Auf dieser Grundlage könnten über den Sommer die von der ZVO Entsorgung GmbH für den ZVO erbrachten Fremdleistungen berechnet werden. Strohmeyer erwartet zwar „keine einfachen Verhandlungen“ mit dem Mitgesellschafter, hinter dem die Unternehmen Nehlsen aus Bremen und Otto Dörner aus Hamburg stehen, sie ist aber zuversichtlich. Die Abfallgebühren für die Kunden könnten jetzt neu kalkuliert werden. Anschließend müssen noch Kreistagsgremien und ZVO-Verbandsversammlung zustimmen. Letzteres ist für den 7. Dezember geplant.

Im neuen Jahr muss der ZVO dann den Berg der aufgelaufenen Nachforderungen abarbeiten. Die Ausfälle betreffen 2016 und reichen teilweise bis 2015 zurück. Bereits bis jetzt addieren sich die Forderungen nach Angaben von Strohmeyer auf acht Millionen Euro. Zu den künftigen Abfallgebühren wollte die ZVO-Chefin keine Prognose abgeben. Nur so viel: Böse Überraschungen für die Kunden werde es nicht geben. Strohmeyer bekräftigte das langfristige Ziel, auch die Entsorgungstochter wieder komplett zu übernehmen und so die Organisationshoheit in die eigene Hand zu bekommen. Nehlsen und Dörner halten an der ZVO Entsorgung GmbH 49,9 Prozent.

Den Rückkauf der Anteile an der Energietochter betrachtet Strohmeyer als Chance und Herausforderung. „Als 100-Prozent-Gesellschafter können wir wieder stärker in die Region und über unsere Geschäftssparten hinweg wirken“, erläuterte die ZVO-Chefin die Vorteile. Als Beispiel verwies sie auf die neue Breitbandsparte. Energieversorgung und schnelles Internet könnten einfacher zusammen geplant und ausgeführt werden. Zudem könnten regionale Vorhaben schneller und flexibler angepackt werden. Bei Investitionen etwa in lokale Wärmenetze oder Ladestationen für Pedelecs und Elektrofahrzeuge müsse künftig nicht mehr ein zweiter Partner zustimmen.

Strohmeyer betonte, dass die Trennung „sehr partnerschaftlich“ verlaufen sei. Zum Kaufpreis gibt es keine Angaben, es wurde Vertraulichkeit vereinbart. Die Initiative ging offenbar von den Stadtwerken Kiel aus. Die Kommunalaufsicht hat bereits Zustimmung signalisiert. Auch unter alleiniger Regie des ZVO soll die für Gas, Trinkwasser, Wärme und Strom zuständige Energietochter eine GmbH bleiben. Für die Kunden ändere sich durch die veränderten Eigentumsverhältnisse erst einmal nichts, erklärte Strohmeyer.

Zweckverband meldet gute Geschäftsentwicklung

beträgt das Jahresergebnis der ZVO-Unternehmensgruppe im Jahr 2015 (Vorjahr 3,0 Millionen). Der Unternehmensbericht nennt als Gründe das gute Ergebnis der ZVO Energie GmbH und Modernisierungen im Geschäftsbereich Entwässerung.

1,5 Millionen Euro beträgt die Ausschüttung an Städte und Gemeinden, die dem ZVO die Erdgasversorgung übertragen haben. Dazu kommen rund 500 000 Euro Konzessionsabgabe.

Allerdings: Der Abschluss ist wegen der Abfall-Probleme noch nicht endgültig.

448 Mitarbeiter (Vorjahr 440) beschäftigte die ZVO-Gruppe Ende 2015.

pet

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.