Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Zeitzeugin beim Sonntagsgespräch
Lokales Ostholstein Zeitzeugin beim Sonntagsgespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 08.08.2017

Marianne Wilke wird am Sonntag, 13. August, in der Gedenkstätte Ahrensbök zu Gast sein. Die Zeitzeugin spricht seit Jahren vorzugsweise vor Klassen und Jugendgruppen, wie sie als Tochter eines jüdischen Vaters, der das KZ Theresienstadt überlebte, und als Enkelin jüdischer Großeltern, die in Riga erschossen wurden, den nationalsozialistischen Terror erlebte.

„Frühe Jahre unterm Hakenkreuz. Aus dem Leben einer Tochter aus jüdischem Haus“ hat sie ihre Erzählungen betitelt. Das Sonntagsgespräch, veranstaltet vom Trägerverein Gedenkstätte Ahrensbök/Gruppe 33, beginnt um 17 Uhr. Marianne Wilke, Ehrenvorsitzende der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN), wurde vor zwei Jahren „für ihre über Jahrzehnte erworbenen herausragenden Verdienste für die Erinnerungsarbeit und ihren Kampf gegen Rechtsextremismus“ mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Der Filmemacher Kai Wesnik aus Bad Schwartau wird das Sonntagsgespräch aufnehmen.

Die Gedenkstätte, Flachsröste 16, ist sonntags von 14 bis 18 Uhr und dienstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wanderverein Ostholstein bietet auch im August wieder geführte Rundtouren ein. Am Sonntag, 13. August, geht es von Pansdorf nach „Neu-Techau“.

08.08.2017

Fachmann erläutert das Bauplanungsrecht.

08.08.2017

Das Beste hebt sich die „Smart-Beach- Tour“ bis zum Schluss auf. Auf der Homepage heißt es: „Timmendorfer Strand hat einfach alles: den längsten Strand in Schleswig ...

08.08.2017
Anzeige