Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Zielsichere Verwaltung
Lokales Ostholstein Zielsichere Verwaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.10.2017
Eutin

Carsten Behnk (parteilos) nahm als Schirmherr zusammen mit Jörg Hunke von den Eutiner Sportschützen die Siegerehrung vor. Bestes Männerteam der Betriebe war in diesem Jahr die Firma Tesnau bei 269 Ringen in der Besetzung Thomas Kohn, Dennis Gültzow und Dieter Stahl. 48 Dreierteams mit insgesamt 137 Frauen und Männern waren in diesem Jahr am Start – ein Rückgang von 35 Teilnehmern. Für die Jubiläumsveranstaltung 2018 hoffen die Sportschützen auf mehr Zuspruch. „Die Eutiner Sportschützen richten im kommenden Jahr eine der ältesten Veranstaltungen mit viel Zuspruch von Firmen und Feuerwehren aus“, sagte Bürgermeister Behnk.

Für eine Mitgliedschaft im Verein warb der Vorsitzende Jörg Hunke bei den Betriebssportlern: „Leistungen von 49, mehrfach 48 und 47 Ringe zeigen, dass wir diese Laienschützen sofort sportlich einsetzen könnten.“ Bei den Frauen ging auch Rang zwei an die Stadtverwaltung mit 261 Ringen, gefolgt vom Gebäudemanagement SH mit 259. Auch das Männerteam der Stadtvertretung wurde Zweiter (268).

Platz drei ging an die Otto Cobobes GmbH (264).

Wie vor einem Jahr schossen bei den Hilfsorganisationen die Neudorfer Feuerwehrvertreter Stefan Zein, Manuela Erp und Ralf Klesny starke 275 und gewannen damit vor den Wehren Gothendorf (273) und Groß Meinsdorf II (271) den Pokal. Die Awo Eutin mit Wilhelm Boller, Rita und Volker Prehn setzte sich in der Gruppe der Vereine mit 267 wie schon 2016 gegen den DARC Funkklub (251) und die Awo II (230) durch.

Bei den „Spaßteams“ siegten die Zahnarztvertreter mit Chef Helge Mick, Manuela Erp und Ralf Klesny vor dem Pircher Club und den „drei Schützenbrüdern“. Auf 50 Meter erwiesen sich Evamaria Passarge (GMSH Eutin) und Ralf Klesny (Wehr Neudorf) mit 49 Zählern als Beste bei fünf Schüssen.

Alle Resultate sind im Internet unter www.eutiner-sportschuetzen.de zu finden.

wb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Selbstverteidigungskursus in Neustadt.

16.10.2017

Die sechswöchige Vermarktungsphase der TNG Stadtnetz GmbH in den Orten Altenkrempe, Kasseedorf und Süsel war erfolgreich. Das kommunale Breitbandnetz wird gebaut. Die TNG übernimmt die Vermarktung und den Aufbau im Auftrag des Zweckverbands Ostholstein.

16.10.2017

Auf eine literarisch-musikalische Reise zu Katharina der Großen will das Duo Freistein-Schade/Benadie seine Gäste am Sonnabend, 21.

16.10.2017