Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Zwei Tage Dauerstau auf der B 207
Lokales Ostholstein Zwei Tage Dauerstau auf der B 207
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 01.06.2017
Dauerstau: Immer wieder gab es auch auf der Sundbrücke große Verkehrsengpässe. Quelle: Foto: Schwennsen
Anzeige
Fehmarn/Heiligenhafen

Erneute harte Geduldsprobe für Auto- und Lkw-Fahrer: Zwei Tage quälten sich die Blechlawinen vor allem in Richtung Norden. Schuld waren wandernde Tagesbaustellen auf der B 207 zwischen Heiligenhafen und Burg. Dort wird in Teilbereichen die Straßendecke saniert.

Immer wieder gab es erhebliche Engpässe vor oder hinter der Fehmarnsund-Brücke. Mit weitreichenden Folgen: Der Rückstau reichte gestern Mittag erneut bis über die Abfahrt Heiligenhafen-Nord hinaus.

Viele ortskundige Autofahrer wählten daher den Umweg über Großenbrode – doch auch dort wurde es zeitweilig ziemlich voll.

Auf der B 207 wurde der Verkehr im Wechsel mittels einer Ampel an der „wandernden“ Baustelle einstreifig vorbeigeführt. Die Gesamtkosten der Arbeiten im Bezirk der Straßenmeisterei Oldenburg betragen rund 375000 Euro.

Schon vor dem langen Himmelfahrts-Wochenende gab es ein Verkehrschaos mit bis zu 15 Kilometer Stau. Am Mittwoch und Donnerstag war die Insel erneut schwer zu erreichen. „Was passiert erst, wenn die wirklich großen Baustellen auf der Vogelfluglinie und der Sundbrücke kommen?“, kommentierte Tourismusdirektor Oliver Behncke – der selbst jeden Tag von Heiligenhafen nach Burgtiefe fährt.

Am Donnerstag wurde die Baustelle im Laufe des Tages abgeräumt. Gerade noch rechtzeitig: Denn jetzt kommt der starke Pfingstverkehr nach Dänemark.

 gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige