Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
100fache Blutspender im Doppelpack

Bebensee 100fache Blutspender im Doppelpack

Zwei Jubiläen bei Spendenaktion des Roten Kreuzes in Bebensee.

Voriger Artikel
„Evita“ im Kleinen Theater von Wahlstedt
Nächster Artikel
Neues Modell vom „Koloss am Nelkenweg“

Die beiden Blutspende-Jubilare Paul Schönig (l.) und Knut Rickert mit Jessica Thies vom DRK-Ortsverein Bebensee.

Quelle: hfr

Bebensee. „Das kommt auch nicht alle Tage vor“, freute sich Jessica Thies vom DRK-Ortsverein Bebensee anlässlich der Blutspendenaktion im Haus Bebensee am vergangenen Donnerstag. Unter den 62 Teilnehmern befanden sich mit Knut Rickert aus Kükels und Paul Schönig aus Todesfelde zwei Blutspender, die jeweils ihren 100. „Aderlass“ vollzogen. Gemeinsam mit dem Referenten Till Quint vom DRK-Institut für Transfusionsmedizin in Lütjensee bedankte sich die Ortsvereinsvorsitzende bei den Jubilaren und überreichte ihnen eine Präsentbox und eine Einladung zu der jährlichen zentralen Ehrungsveranstaltung des DRK Landesverbandes.

Der 49-jährige Kurt Rickert ist regelmäßiger Gast bei den Blutspendenaktionen in Leezen und Bebensee. Während seiner Lehrzeit hatten ihn Arbeitskollegen im Jahr 1985 davon überzeugt, zum Blutspenden zu gehen. Paul Schönig begann als 20-Jähriger 1983 bei der Bundeswehr in Jenfeld seine Spenderkarriere. Aus beruflichen Gründen sucht der bei der Stadt Kaltenkirchen angestellte Todesfelder mitunter auch einmal andere Spendeorte auf. „Es schadet keinem und hilft anderen“, erklärt der aktive Feuerwehrmann seine Motivation für sein Engagement. Er wünscht sich, dass nicht nur mehr Mitbürger, sondern auch mehr Kollegen von der Feuerwehr seinem Beispiel folgen mögen. Wegen ihrer Hilfs- und Rettungseinsätze wüssten sie schließlich am besten, wofür das gespendete Blut benötigt wird.

Wie die beiden Jubilare bedankte sich auch Till Quint für den Einsatz des ehrenamtlichen Helferteams des DRK-Ortsvereins, die nach dem Aderlass für einen schmackhaften Imbiss und eine freundliche Betreuung der Teilnehmer sorgen. Bereits jetzt weisen die Organisatoren auf die letzte Blutspendeaktion des Jahres am Freitag, 30. Dezember, von 16 bis 19.30 Uhr im Haus Bebensee hin. Gerade zum Jahreswechsel gelte es, die Versorgung der Krankenhäuser in der Region mit Blutpräparaten sicherzustellen.

Aktuelle Termine und Informationen gibt es über die kostenlose Servicenummer 0800/1194911 oder im Internet unter www.blutspende.de.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.