Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 15-jähriger löst Polizeieinsatz aus
Lokales Segeberg 15-jähriger löst Polizeieinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 14.01.2016

Am frühen Nachmittag hat ein Schüler der Richard-Hallmann-Schule in Trappenkamp gestern einen Polizeieinsatz ausgelöst, indem er Reizgas im Klassenzimmer versprühte. Laut Polizei setzte der 15-Jährige während eines Arbeitsauftrags zwei größere Stöße mit einem Reizstoffsprühgerät einer gleichaltrigen Mitschülerin ab, sodass mehrere Mitschüler danach an Hustenreiz und Atemproblemen litten. Die Hintergründe seines Handelns sind bisher unklar. Die vorliegenden Beschwerden der Mitschüler erforderten keinen Einsatz des Rettungsdienstes. Alle Schüler blieben unverletzt. Die Klassenräume der Schule wurden gelüftet, der Schulbetrieb konnte wie geplant fortgesetzt werden.

Zuletzt hatte im Januar 2015 ein Schüler der Gemeinschaftsschule im Alsterland in Sülfeld zwei Lehrer und vier Schüler verletzt, indem er in der Pausenhalle mit Reizgas gesprüht hatte.

Die Verletzten klagten daraufhin über Atembeschwerden. Drei Schüler kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Der Unterricht an der Gemeinschaftsschule wurde seinerzeit daraufhin abgebrochen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganze Einfamilienhäuser kommen ebenso in Frage wie möblierte Zimmer.

14.01.2016
Segeberg Rendsburg/Bad Segeberg - Ehrung für Ehrenamtler

Ministerin Alheit würdigt „Wellcome“-Helfer.

14.01.2016

Nach einem Herzinfarkt eines Tennisspielers im Mai fiel die Entscheidung, die automatischen Lebensretter anzuschaffen — Die Bedienung ist „idiotensicher“.

14.01.2016
Anzeige