Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 16 Konzerte unterm Sternenzelt
Lokales Segeberg 16 Konzerte unterm Sternenzelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 23.05.2016
Das Sternenzelt hat einen Durchmesser von 14 Metern und umspannt die gesamte Bühne der Kalkberg-Oase. Quelle: Fotos: Petra Dreu

 Mit der „Kalkberg Oase“ an der Hamburger Straße 66 liefert er den passenden Veranstaltungsort gleich mit.

Zur Galerie
Eine neue Konzertreihe in der Kalkberg-Oase verspricht einen musikalisch abwechslungsreichen Sommer.

Die Bühne ist ein sternförmiges rotes Zelt mit 14 Metern Durchmesser. Doch nicht nur das Zelt hat Charme, sondern auch die Sitzmöbel, auf denen es sich das Publikum gemütlich machen kann, haben das gewisse Etwas. Zusammengebaut sind sie aus 114 hölzernen Euro-Paletten. Mit Holzwolle gefüllte Kaffeesäcke aus Jute wurden passend dafür zu Polstern umgearbeitet. 50 Zuhörer können darauf Platz nehmen, für den Rest werden Stehtische und Stühle aufgestellt. Bei hoffentlich lauschigen Temperaturen und freiem Eintritt können die Besucher nicht nur die unterschiedlichsten Musikstile genießen, sondern zumindest bei den Abendveranstaltungen zusätzlich in eine bunte Farbenwelt eintauchen, denn die Wand des angrenzenden Gebäudes bietet den idealen Rahmen für Illuminationen.

Alle 14 Tage sonnabends ab 20 Uhr und am darauffolgenden Sonntag um 12 Uhr werden in diesem Sommer 16 Bands und Liedermacher aus Rock, Pop und Folk aufspielen und den Segebergern eine Kostprobe ihres Könnens geben. „Wenn der Wettergott mitspielt, werden wir einen geilen Sommer haben“, sagt Ralf Schaffer, der für die Konzertreihe die Rahmenbedingungen mit dem Sternenzelt, Mobiliar und einer Musikanlage schafft und zudem die Kosten für Gema, Werbung und Versicherung übernimmt. Die Musiker selbst spielen für das, was ihnen das Publikum nach dem Konzert in einen Hut wirft. Auch wenn die Höhe der Gage für die Bands ungewiss ist, war die Resonanz groß.

„Als wir uns dazu entschlossen haben, diese Konzertreihe zu starten und damit Auftrittsmöglichkeiten für Bands zu schaffen, haben wir einen Post auf Facebook gesetzt. Der wurde 100 Mal geteilt, 9000 Menschen haben ihnen gelesen und kurze Zeit später flatterten die Bewerbungen von 100 Bands aus ganz Deutschland bei uns ein“, erzählt Ralf Schaffer, der selbst weiß, wie rar die Auftrittsmöglichkeiten für Bands geworden sind.

Die Bandbreite der Solisten und Musikgruppen, die er bereits verpflichtet hat, ist groß. Die Eröffnung am Sonnabend, 11. Juni, um 20 Uhr übernimmt die Münsteraner Hardrock-Band „The Ignition“, die hierzulande vielleicht weniger bekannt ist, dafür aber in Asien große Hallen füllt. Moderater sind dagegen die Klänge am darauffolgenden Sonntag, 12. Juni, wenn die Oldesloer Nachwuchs-Band „Days of Northern Lights“, die schon mehrmals im Jugendzentrum „Mühle“ zu hören war, zur Matinee mit Pop, Rock und Soul aus eigener Feder und Coversongs einlädt.

Im Laufe des Sommers folgen Shantyklänge, Folksongs, Rockmusik, Balladen und mit Ralf Löper hat sich am 21. August sogar ein Alleinunterhalter für die ganze Familie angesagt. Ein Highlight für Ralf Schaffer wird der 4. September mit der Sängerin und Liedermacherin Jasi Mitz aus Wahlstedt werden. An allen Konzerttagen kann daheim die Küche kalt bleiben, denn das Kalkberg-Team sorgt nicht nur für Kaffee aus der eigenen Rösterei, sondern auch für Kuchen, alkoholfreie Getränke, Bier, Wein, Met und Deftiges vom Grill.

Termine und Interpreten

Alle 14 Tage finden die Konzerte unter dem Sternenzelt statt. Die Auftritte beginnen sonnabends um 20 Uhr, sonntags um 12 Uhr. Der Eintritt ist frei. Während des Konzertes geht ein Hut für die Bands herum, eine Gabe ist freiwillig. Fest gebucht sind mittlerweile:

11. Juni, 20 Uhr: The Ignition, Rock/Hard Rock aus Münster

12. Juni, 12 Uhr: Days of Northern Lights, Pop und Soul aus Bad Oldesloe

25. Juni, 20 Uhr: Time Bandits, Rock und Pop aus Weede (ehemals Zing)

26. Juni, 12 Uhr: Melody Found, Liedermacherin aus Hamburg

9. Juli, 20 Uhr: Coastrock, Shantyrock aus Hamburg

10. Juli, 12 Uhr: Stefan Friedrichs, Singer/Songwriter & Cover

23. Juli, 20 Uhr: Elbmafia, Rock und Pop aus Hamburg

24. Juli, 12 Uhr: Ronnie Finn, Irish Folk

6. August, 20 Uhr: wird noch benannt

7. August, 12 Uhr: Herr Steinwede, Singer/Songwriter (Ex Torfrock)

20. August, 20 Uhr: Freitag, Pop und Rock aus Lübeck

21. August, 12 Uhr: Ralf Löper, Alleinunterhalter mit Musik vom Fass für die ganze Familie

3. September, 20 Uhr: Almost New, Blues-Rock aus Hamburg

4. September, 12 Uhr: Jasi Mitz, Singer/Songwriter aus Wahlstedt

17. September, 20 Uhr: Loredda Jacque Band, Rock und Pop aus Bad Segeberg

18. September, 12 Uhr: Mike O'Donoghue, Irish-Folk pd

 Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige