Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 160 Kinder gingen auf die Sprintstrecke
Lokales Segeberg 160 Kinder gingen auf die Sprintstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 05.06.2018
Die Kinder wurden angefeuert und zu tollen Leistungen angespornt: 160 Jungen und Mädchen gingen an den Start und gaben ihr Bestes. Quelle: Foto: Wgl
Bad Segeberg

Schnellster Teilnehmer war nach Mitteilung des Wettkampfleiters Frank Richter der Viertklässler Fyn Köpke von der Grundschule Nahe. Er erreichte 5,43 Sekunden. Schnellstes Mädchen war Fiona Borchert (4. Klasse) von der Grundschule Seth. Geduldig standen die Schüler mit ihrem Kraft-T-Shirt vor dem Parcours an. Geduldig, manchmal aber etwas schroff im Ton erklärte ihnen der Moderator den Ablauf.

Die Kids waren total motiviert, die kurze Strecke möglichst blitzschnell zu absolvieren und dabei kein Hütchen auszulassen. Schon vor Tagen hatte das Leipziger Unternehmen „Kindersprint“ während der Vorrunde mit rund 700 Schülern aus vier Grundschulen in Bad Segeberg mit seinem Laufparcours besucht. Mit Lichtschranken und allerlei technischen Finessen werden auf relativ kurzer Distanz die Geschwindigkeiten der Schüler ermittelt. In den Schulen lernten die Kinder den Laufparcours kennen und qualifizierten sich für das große Stadtfinale. Aber es konnten sich auch Kinder anderer Schulen noch kurz vorher für die Finalläufe qualifizieren.

Bei den Erstklässlern belegte Jarne Kowski von der Grundschule Warderfelde mit 5,940 Sekunden den ersten Platz. Schnellste Erstklässlerin war Mila Fernau von der Grundschule Seth. Bei den zweiten Klassen hatte Lennart Köpke (Grundschule Nahe) mit 5,7 Sekunden die Nase vor, Grete Gräfe von der Grundschule Warderfelde erreichte die Siegerzeit 6,050. Tim Vehrens aus Seth schaffte mit 5,450 Sekunden eine tolle Zeit, wurde erster der Klassenstufe drei. Mia Lotta Tehsmann von der Grundschule Goldenbek erreichte hier mit 5,660 Sekunden die Top-Zeit.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ferien zu Hause zu verbringen, ist langweilig? Aber nein! Denn der Ferienpass in Wahlstedt bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten. Die Ausgabe der Pässe erfolgt ab 18. Juni – für Schüler der Helen-Keller-Schule und der Poul-Due-Jensen-Schule in der Schule, für alle andern in der Stadtbücherei.

05.06.2018

Schüler zwischen 14 und 19 Jahren können sich bei den Behördenlotsen des Diakonischen Werks für Sommerferientickets bewerben. Mit der Fahrkarte können sie in den Ferien durch Schleswig-Holstein fahren.

05.06.2018

Das größte europäische Motorsportfestival steigt weder am Nürburgring noch in Monaco, sondern ab 30. August im Kreis Segeberg: Das Werner-Rennen soll ein viertägiges Ausnahme-Event werden. Den LN gaben die Veranstalter vorab einige neue Einblicke.

04.06.2018