Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 19 Einsätze für Gönnebeker Wehr
Lokales Segeberg 19 Einsätze für Gönnebeker Wehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 24.01.2017
Geehrte, Gewählte und Gäste der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gönnebek stellten sich anschließend zum Foto. Quelle: Foto: Klaus Blöcker/hfr

„Mit einem Schornsteinbrand Anfang Januar begann das Jahr 2016, und es endete am Heiligabend mit der Beseitigung einer großen Fichte“, sagte Wehrführer Jan-Henrik Semerak während der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gönnebek im Gemeindezentrum „Uns Dörphuus“. Insgesamt mussten seine 30 Männer und eine Frau im vergangenen Jahr zu 19 Einsätzen ausrücken: vier Brände in Gönnebek und Trappenkamp, neun Hilfeleistungen wie die Unterstützung des Rettungsdienstes oder Ölspuren beseitigen sowie sechs „sonstige Einsätze“ im Ort.

Einer der Höhepunkte des Abends waren die Ehrungen: Bahne Carstens und Werner Stöwer sind seit 50 Jahren Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr, sie gehören bereits der Ehrenabteilung der Wehr an. Den Geehrten wurde die entsprechende Jahresspange mit Urkunde sowie ein Präsent überreicht. Carstens ist seit 1967 Mitglied der Wehr Gönnebek. Er war dort unter anderem Gemeindewehrführer. Stöwer ist in Schönböken (Plön) in die Wehr eingetreten und kam über Trappenkamp 1978 in die Gönnebek Wehr. Er war unter anderem stellvertretender Wehrführer und hat maßgeblich die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufgebaut, sagte Wehrführer Semerak in seiner Laudatio.

Die Jahresspange für zehnjährige Mitgliedschaft erhielten Stefan Elpel und Alexander Wehnert, die Spange für 20 Jahre Matthias Meyer, Andreas Kaack und Jan-Henrik Semerak. Befördert wurden Florian Pries zum Oberfeuerwehrmann sowie Wladimir Bekker und Jan Böhmke zu Hauptfeuerwehrmännern 3 Sterne. Oberlöschmeister ist jetzt Andreas Kaack.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Auf diese Mädels können wir uns verlassen. Von 25 Teilnehmern waren sie die besten“, sagte Wehrführer Karl-Otto Kasch jetzt während der Versammlung der Ortsfeuerwehr Hornsdorf-Hornsmühlen.

24.01.2017

Blues und Kabarett, Poetry Slam und Sprachakrobatik: Es ist wieder einiges Interessantes, was der Verein „Kultur im Dorf Alveslohe“ für 2017 auf die Beine gestellt hat.

24.01.2017

Stephan Waldow und Band setzen die neue Wahlstedter Reihe fort.

24.01.2017
Anzeige