Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 20 Kastanien werden gefällt
Lokales Segeberg 20 Kastanien werden gefällt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 14.11.2017
Zwanzig Kastanien zwischen den Ortsteilen Rohlstorf und Quaal sind mit einem Punkt gekennzeichnet. Sie müssen gefällt werden. Quelle: Foto: Glombik
Rohlstorf

Etwa 100 Kastanien säumen die Verbindungsstraße der Ortsteile Rohlstorf und Quaal. Manche von ihnen stehen dort seit 100 Jahren, andere sind deutlich jünger. „Die Bäume, die gefällt werden müssen, schätze ich auf 25 Jahre“, erzählt Rohlstorfs Bürgermeister Dirk Johannsen nach der Sitzung seiner Gemeindevertretung in der vergangenen Woche. Grund für die Abholzaktion ist der Befall mit dem Bakterium „Pseudomonas Syringae“. „Bei allen Bäumen, die gekennzeichnet sind, ist die Standfestigkeit nicht mehr gegeben“, so Johannsen. In Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde müssen wir 16 Bäume ersetzen. Das werden dann aber wohl keine Kastanien sein“, so der Bürgermeister. Nach dem letzten Sturm hatte er außerdem einen Eilauftrag vergeben müssen, nachdem ein Ahornbaum am Warderfelder Weg einen Ast verloren und dabei ein Hallendach beschädigt hatte. „Als das Laub weg war, konnte man sehen, wie viel Totholz in ihm vorhanden war“, erläuterte Johannsen, der kurzfristig die Segeberger Firma Se-Umweltbüro mit den Ausschneidearbeiten betrauen konnte.

Teuer wird für die Gemeinde zudem der Einbau einer neuen Gasttherme ins Feuerwehrhaus. Die 17 Jahre alte Heizungsanlage hatte ihren Dienst aufgegeben und hätte nur noch mit Reparaturkosten in Höhe von 1500 Euro wieder flott gemacht werden können. Inzwischen liegen drei Angebote für eine neue Therme mit Preisunterschieden von 3500 bis 6000 Euro vor. Weil die Angebote vom Amt noch nicht geprüft werden konnten, wurde der Bürgermeister ermächtigt, den Auftrag an den günstigsten Bieter vergeben zu dürfen.

Schwer gestaltete sich die Suche nach einem Winterdienst. Den Auftrag erhielt schließlich Volker Johannsen aus Seedorf.

 pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige