Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
20 Kastanien werden gefällt

Rohlstorf 20 Kastanien werden gefällt

Wer bislang von der Kastanienallee begeistert war, die Rohlstorf und Quaal miteinander verbindet, sollte den Anblick noch einmal genießen. Der Grund: 20 der jüngeren Bäume sollen in den nächsten Tagen gefällt werden. Ein Pilz gefährdet ihre Standfestigkeit.

Voriger Artikel
Lkw und Pkw stoßen zusammen - wer hat Schuld?
Nächster Artikel
„Choryfeen“ singen in Eilsdorf

Zwanzig Kastanien zwischen den Ortsteilen Rohlstorf und Quaal sind mit einem Punkt gekennzeichnet. Sie müssen gefällt werden.

Quelle: Foto: Glombik

Rohlstorf. Etwa 100 Kastanien säumen die Verbindungsstraße der Ortsteile Rohlstorf und Quaal. Manche von ihnen stehen dort seit 100 Jahren, andere sind deutlich jünger. „Die Bäume, die gefällt werden müssen, schätze ich auf 25 Jahre“, erzählt Rohlstorfs Bürgermeister Dirk Johannsen nach der Sitzung seiner Gemeindevertretung in der vergangenen Woche. Grund für die Abholzaktion ist der Befall mit dem Bakterium „Pseudomonas Syringae“. „Bei allen Bäumen, die gekennzeichnet sind, ist die Standfestigkeit nicht mehr gegeben“, so Johannsen. In Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde müssen wir 16 Bäume ersetzen. Das werden dann aber wohl keine Kastanien sein“, so der Bürgermeister. Nach dem letzten Sturm hatte er außerdem einen Eilauftrag vergeben müssen, nachdem ein Ahornbaum am Warderfelder Weg einen Ast verloren und dabei ein Hallendach beschädigt hatte. „Als das Laub weg war, konnte man sehen, wie viel Totholz in ihm vorhanden war“, erläuterte Johannsen, der kurzfristig die Segeberger Firma Se-Umweltbüro mit den Ausschneidearbeiten betrauen konnte.

Teuer wird für die Gemeinde zudem der Einbau einer neuen Gasttherme ins Feuerwehrhaus. Die 17 Jahre alte Heizungsanlage hatte ihren Dienst aufgegeben und hätte nur noch mit Reparaturkosten in Höhe von 1500 Euro wieder flott gemacht werden können. Inzwischen liegen drei Angebote für eine neue Therme mit Preisunterschieden von 3500 bis 6000 Euro vor. Weil die Angebote vom Amt noch nicht geprüft werden konnten, wurde der Bürgermeister ermächtigt, den Auftrag an den günstigsten Bieter vergeben zu dürfen.

Schwer gestaltete sich die Suche nach einem Winterdienst. Den Auftrag erhielt schließlich Volker Johannsen aus Seedorf.

 pd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.