Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 25 Wald-Wild-Wasser-Experten in Neversdorf
Lokales Segeberg 25 Wald-Wild-Wasser-Experten in Neversdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 22.06.2013
Von Petra Dreu

WaWiWa steht in Neversdorf für „Wald-Wild-Wasser-Rallye“ und gehört für die Kinder des Dorfes zu Beginn der großen Ferien genauso in den Kalender wie Weihnachten im Dezember. Vor zehn Jahren legten Bürgermeister Heinz Stockrahm und Landschaftsgärtner Peter Schultze, der zeitgleich auch noch Ortsnaturschutzbeauftragter der Gemeinde war, den Grundstock zu der Rallye durch die Natur, auf der den Kindern Wissenswertes über Wald, Wild und das Wasser im Neversdorfer See vermittelt wurde.

„Die erste Rallye haben wir alleine gemacht. Bei der zweiten war dann der Naturschutzring Bad Segeberg mit im Boot. Die dritte haben wir wieder in Eigenregie gemacht“, erzählt Heinz Stockrahm, als sich für die Rallye 25 Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren an der Dörpschün versammelt hatten. In den Händen hielt jedes Kind eine große Dose mit Wildblumensamen, die fleißig auf einen kleinen Miniwall neben der Dörpschün verteilt wurden.

„Unser Thema in diesem Jahr sind die Bienen“, berichtet Wolfgang Hagedorn, der einer kleinen Gruppe aus vier- bis achtjährigen Jungen das Insektenhotel im XXL-Format zeigte, das die Erwachsenen des Dorfes in Eigenarbeit aufgebaut hatten. Zu Fuß ging die Gruppe weiter durch das Dorf in Richtung Neversdorfer See. Dort wartete mit Karl-Heinz Speetzen bereits der nächste Akteur auf seinen Einsatz.

Speetzen ist Imker und hatte einen Schaukasten dabei, in dem die Bienen gerade ihren Stock pflegten.

Gebannt hörte die Jungen zu, als ihnen Karl-Heinz Speetzen aus dem Leben seiner Bienenvölker berichtete. Auch einen Fragebogen hatte der Imker mitgebracht, den die Kinder mit seiner Hilfe beantworten mussten. Darüber hinaus erfuhren sie, welche Rolle die „Breitblättrige Glockenblume“ für die Honigbienen spielt. Sie gilt nämlich als das „Himmelbett“ für Bienen. Jedes Kind bekam eine Tüte mit Samen für das „Himmelbett“ mit nach Hause.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Arbeitseinsatz für die Rennstrecke der Gemeinde an der A 20: Die Rennleitung des 24-Stunden-Kettcar-Rennens am 2./ 3. August ist gestern mit vereinten Kräften der Realisierung des Kettcar-Droms ein großes Stück näher gekommen.

Petra Dreu 22.06.2013

90 Prozent der Wählerstimmen hatte Stocksees Bürgermeister Dierk Jansen bei der Kommunalwahl im Mai erhalten. 186 von 205 gültigen Stimmen waren das, bei einer Wahlbeteiligung von 62,5 Prozent.

22.06.2013

Maria Eugenia Andres de Castro, Tina Baß, Martha Hirner, Lennart Jadzewski, Ines Jürgens, Jana Niemann, Nele Schreiber, Markus Schulz, Phillip   Schulz, Bente Schwark, Raphael Stolle, Julia Ella Thomsen, Mareike Wendrich, Katja Winckelmann, Sona Abaghyan, David Peter Axen, Jasmin Begeest, Marco   Bohnensack, Mareike Böttger, Marie Danger, Vanessa Fütterer, Sina Hälmer, Susann Liersch, Anna-Maria Pump, Svea Rahlf, Igor Schaermann, Jan Schneider, Johannes Vonsien, Alina Willenborg.

22.06.2013
Anzeige