Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 5 ° heiter

Navigation:
40 statt 3,5 Tonnen — Trucker ignorieren Hinweisschilder

Klein Gladebrügge 40 statt 3,5 Tonnen — Trucker ignorieren Hinweisschilder

„Das ist doch nicht zu fassen!“ Gerade eben haben der Chef des Kreis-Bauamtes, Thorsten Wolf, und der Leiter des Tiefbauamtes, Nils Petersen, unten an den Brückenträgern in Herrenmühle die Bauarbeiten zur Stützung der altersschwachen Querung angesehen, da donnert ein Lastzug über das marode Bauwerk.

Voriger Artikel
Dritte Amtszeit für Bürgermeister Frahm
Nächster Artikel
Sommerliche Predigtreihe zum Glaubensbekenntnis

Zulässig sind 3,5 Tonnen: Gerade ist ein 40-Tonner über die Brücke gefahren. Kreismitarbeiter Nils Petersen sprintet, hält den Lastzug an.

Klein Gladebrügge. Zugelassen ist die nur einseitig befahrbare Brücke (ungefähres Baujahr 1870) für höchstens 3,5 Tonnen. Darauf weisen auch zahlreiche Schilder auf der Kreisstraße hin. Während oben 40 Tonnen rüberpoltern, arbeiten unten im Gewölbe die Handwerker, um die Brücke zu stabilisieren. Die vielen Schilder, die auf die extrem eingeschränkte Tragfähigkeit hinweisen, scheint einige Brummifahrer nicht zu kümmern.

0000zd0l.jpg

Zulässig sind 3,5 Tonnen: Gerade ist ein 40-Tonner über die Brücke gefahren. Kreismitarbeiter Nils Petersen sprintet, hält den Lastzug an.

Zur Bildergalerie

Nils Petersen sprintet hinter dem Lastzug her, macht auf sich aufmerksam. Schließlich hält der Fahrer. „Wie können Sie nur die Warnschilder ignorieren. Wir stellen die Schilder doch nicht aus Witz und Tollerei auf. Das ist unglaublich fahrlässig, was Sie hier machen“, liest Petersen dem Fahrer die Leviten. Der gibt an, nur nach seinem Navi gefahren zu sein. „Wir schreiben ihn auf, das gibt eine Anzeige“, sagt Wolf. So ein Verhalten sei gefährlich und müsse Konsequenzen haben. Kurz vorher hatte ein anderer LKW an der Brücke noch die Kreismitarbeiter bemerkt und war „in die Eisen“

gegangen. Mit Rangiermanövern auf engstem Raum konnte er seinen Lastwagen noch wenden. Trotz Geschwindigkeitsreduzierung wird schnell gefahren, wagen immer wieder Lastwagen das Unglaubliche. In Herrenmühle ist Verkehrs-Wildwest.

wgl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.