Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
500 Jahre Reformation: Luther in aller Munde

Bad Oldesloe/Warder 500 Jahre Reformation: Luther in aller Munde

Mit vielfältigen Veranstaltungen feiern die Kirchengemeinden den 500. Jahrestag der Reformation. Besondere Aktionen wie eine wandernde Thesentür erinnerten die Menschen im Kirchenkreis, was am Reformationstag gefeiert wird – mit Erfolg, wie die Beteiligten bilanzieren.

Voriger Artikel
Fünf Jahrzehnte Hallenbad: Fünf Millionen Besucher
Nächster Artikel
Zusammenhalt seit hunderten Jahren

Zum Reformationsjubiläum erhält jede Kirchengemeinde ihre eigenen Thesen. Warders Pastor Roland Scheel spielt Martin Luther und schlägt seine an.

Bad Oldesloe/Warder. „Bei manchen Projekten hat es mich selbst überrascht, wie gut der Zuspruch war – etwa bei der Bibelausstellung, die schon an drei Standorten im Kirchenkreis war und nun bis zum Jahresende in Preetz ist“, zieht Propst Daniel Havemann Bilanz. „Ich bin mir sicher, dass all die Veranstaltungen in diesem Fest-Jahr uns geholfen haben, den Menschen zu zeigen wie vielfältig die Ereignisse der Reformation auf Politik und Gesellschaft gewirkt haben – und wie vielfältig kirchliches Lebens im Jahr 2017 ist.“

LN-Bild

Mit vielfältigen Veranstaltungen feiern die Kirchengemeinden den 500. Jahrestag der Reformation. Besondere Aktionen wie eine wandernde Thesentür erinnerten die Menschen im Kirchenkreis, was am Reformationstag gefeiert wird – mit Erfolg, wie die Beteiligten bilanzieren.

Zur Bildergalerie

Martin Luther (1483-1546) war und ist 2017 in aller Munde. So mancher ist wahrscheinlich froh, wenn der Reformationshype zu Ende geht. „Das hat schon teilweise skurrile Formen angenommen“, sagt Warders Pastor Roland Scheel. Allein schon, wenn man sich den Markt der Fanartikel anschaut. „Lutherpins gab es ja schon immer, aber nun kann man sogar Puderzuckerstreuer im Lutherdesing kaufen.“ Es gebe sogar bereits Bücher über den Lutherhype. Wer also jetzt noch nicht mitbekommen hat, was es mit dem 31. Oktober auf sich hat, der will es wohl einfach auch nicht wissen, glaubt Scheel. Vielen aber sei durch die vielen Aktionen im Kirchenkreis verdeutlicht worden, was wir eigentlich feiern. Besonders die Ökumene, die Gesamtheit der christlichen Kirchen. „Luther wollte die Kirche nicht spalten, er wollte sie mit seinen Thesen reformieren“, betont Scheel, der am umfangreichen Programm zum 500. Reformationsjubiläum beteiligt war. Wenn es nach ihm ginge, wäre der in diesem Jahr einmalige freie Tag auch in Zukunft einer, um die Reformation im Bewusstsein zu behalten. „Das wäre mir lieber, als wenn wir irgendwelche irischen Feiertage feiern“, sagt Scheel. Die Chance des Tages wäre auch mehr protestantisches Selbstvertrauen zu entwickeln – „mit Blick auf die Ökumene“.

Vor zweieinhalb Jahren schon begann für Scheel und andere im Kirchenkreis die Planung für das Reformationsjubiläum. Und viele in der Gemeinde reagierten erstaunt: „2017, das ist doch noch lange hin.“

Umso dichter das Jubiläum rückt, desto häufiger bekommt der Pastor nun die Frage gestellt, was denn noch Interessantes auf dem Programm steht. Und das ist so einiges, das „Lutherjahr“ ist noch nicht um. So sollen am Reformationstag unter anderem im ganzen Kirchenkreis „Lutherrosen“ gepflanzt werden. Das Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen. Luther hatte die fünfblättrige Rose als Siegel verwendet.

Zudem sollen die Thesen zu Kirche der jeweiligen Kirchengemeinden auf einem Plakat ausgestellt werden. Das Ergebnis der Thesentür, die durch den Kreis gewandert ist. „Die Idee entstand vor zwei Jahren auf dem Kirchentag in Stuttgart“, berichtet Pastor Scheel. Da hatten die Wittenberger eine nachgebaute Kirchentür dabei und das Projekt Thesentür auf Wanderschaft entstand. Der Nachbau der Wittenberger Schlosskirchentür, 2,50 Meter hoch, 1,80 Meter breit, ging auf Tournee durch den ganzen Kirchenkreis von Bad Segeberg über die Dörfer nach Bad Oldesloe und Reinfeld und über Plön zurück nach Warder.

„Reformation ist für mich. . .“ – 2000 Menschen vervollständigten den Satz und hinterließen Wünsche, wie sie sich Kirche vorstellen, an der Tür. 1400 Zettel waren verwertbar. Und für jede der 35 Kirchengemeinden, in der die Tür zu Besuch war, erhält ein Plakat mit den Thesen ihrer Mitglieder. „Freiheit“ steht zum Beispiel in Warder auf dem Plakat. „Das wichtigste überhaupt“, betont Pastor Scheel. Die Thesentür sei eines seiner Höhepunkte des Fest-Jahres gewesen. Und die Thesen des Kirchenkreises sollen auch auf der nächsten Synode im November beschlossen werden, berichtet Scheel.

Besonders freut sich Pastor Scheel noch auf ein großes Konzert zum Reformationstag mit allen Musikgruppen der Gemeinde, vom Gospelchor bis zum neuen Chor der Kitakinder. Am Ende werden über 100 Musiker gemeinsam mit dem Publikum den Lutherchoral singen. „Das hat es in Warder noch nicht gegeben“, kündigt Scheel an. Und am 11. November sei noch ein Reformationsball geplant. Er und seine Frau werden dann verkleidet als Martin Luther und Katharina von Bora erscheinen. Dann freue er sich aber auch er langsam auf das nächste Jahr, das er dann „ruhiger“ angehen wolle.

„Viele Menschen haben sich engagiert, um sich in unterschiedlichen Formen mit der Reformation auseinanderzusetzen und für die Ideen der Reformation zu werben“, lobt Probst Havemann das Engagement der Beteiligten. „Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.“

Ausgewählte Festgottesdienste und Aktionen zum Reformationstag im Kirchenkreis

Die Rose „Dr. Martin Luther“ wird von den Gemeinden in einer gemeinsamen Aktion gepflanzt.

Thesenausstellung: Jede der 35 Kirchengemeinden hängt ihr individuelles Thesenplakat aus. Es zeigt die Ergebnisse der Umfrage zur „Thesentür-Tournee“.

Bad Oldesloe: Gottesdienst in der Peter-Paul- Kirche (11 Uhr), historische Kirchenführung (12.30 Uhr); Luther-Musical um 15.17 Uhr – in Anlehnung an das Reformationsjahr 1517. Ab 19 Uhr Jazzchor Freiburg (4 bis 22 Euro).

Bargteheide: Jugendgottesdienst ab 18.30 Uhr in der Kirche, Motto: „frei und doch gespannt“. Musik von „Rock around the church“.

Bad Segeberg: Ökumenischer Festgottesdienst um 10 Uhr in der Marienkirche. Im Anschluss: „Futtern wie bei Luthern“ im Gemeindehaus. Außerdem: Andacht im Hallenbad um 11.30 Uhr, Eintritt „wie vor 50 Jahren“: 50 Cent für Kinder, Erwachsene 1 Euro.

Warder: Ab 15.17 Uhr in der Kirche erstmals großes Konzert aller Chöre und Bands: Es musizieren Posaunenchor und Kirchenchor, ein Chor der Kitakinder, die Jugendband und der Gospelchor mit Band. Eintritt frei. Abschluss der Feierlichkeiten ist ein Kirchenball auf dem Gut Wensin am 11. November. Karten im Kirchenbüro für 35 bis 45 Euro.

Sülfeld: Festgottesdienst mit Klönschnack und Chormusik, 18 Uhr.

Rickling: Lutheroratorium mit Imbiss, 18 Uhr.

 Nadine Materne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Zurück zur Groko - Ist das eine gute Idee?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.