Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 60 000 Euro Überschuss für Wakendorf I
Lokales Segeberg 60 000 Euro Überschuss für Wakendorf I
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 17.05.2018
Wakendorf I

„Wir sind eine der ersten Gemeinden, für die der Jahresabschluss 2017 bereits fertig ist“, erzählte Kurt Böttger, der am Montag seine letzte Gemeindevertretersitzung in seiner Funktion als Bürgermeister leitete. Die nächste Sitzung wird er nur noch eröffnen, um das Zepter dann an seinen Nachfolger weiterzugeben.

Kurt Böttger leitete jetzt seine letzte Sitzung als Bürgermeister.

Dass sich die finanzielle Lage seiner Gemeinde verbessert hat, freut Böttger, der bereits vor einem Jahr die Pflege des Ehrenmals und des Spielplatzes aufgegeben hat. Einen ehrenamtlichen Nachfolger konnte die Gemeinde nicht finden. Stattdessen wurden diese Aufgaben der Firma Klein übertragen, die auch für den Winterdienst in Wakendorf I zuständig ist.

Viele Beschlussvorschläge, die er auf seine letzte Tagesordnung gesetzt hatte, konnten nicht gefasst werden. Für die Reparatur des Regenrückhaltebeckens lagen noch keine Angebote vor. Der Anschluss an die Fernwärmeversorgung der Biogasanlage musste ebenfalls vertagt werden, und auch der Verkauf eines Gemeindeweges konnte noch nicht beschlossen werden. Dafür aber fassten die Gemeindevertreter den Beschluss zur Erneuerung der Elektroanlage im Dorfgemeinschaftshaus, die 5400 Euro gekostet hat. Einen Antrag des Sportvereins Weede auf Bezuschussung der Sportplatzsanierung in Weede lehnten die Gemeindevertreter mit Verweis auf den eigenen Sportverein ab.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sportliche Leistungen, Medaillenfreuden und ganz großes Gemeinschaftsgefühl: Das sind die Special Olympics Deutschland 2018. Fünf Tage war ganz Kiel inklusiv. Heute gehen die Sommerspiele für geistig behinderte Sportler mit den letzten Wettkämpfen auf die Zielgerade.

17.05.2018

Die Polizei hat in Wittenborn eine „Mini-Drogenplantage“ entdeckt, die von einem jungen Paar betrieben wurde. Das erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes.

17.05.2018

/Bad Segeberg. Sport soll das Denken fördern. Ob das wirklich so ist, haben Schüler an der Schule im Alsterland in Nahe ausprobiert. Bad Segeberger Berufsschüler haben sich dafür zehn clevere Stationen überlegt, die Fünftklässler gaben anschließend Rückmeldung über ihre Erfahrungen.

17.05.2018