Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 600 Ponys beim Landesturnier
Lokales Segeberg 600 Ponys beim Landesturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 25.09.2013

Zwei Wochen nach dem Landesturnier sind an diesem Wochenende in Bad Segeberg die Ponyreiter aus Schleswig-Holstein und Hamburg am Zug. Die Nachwuchstalente kämpfen auf dem Landesturnierplatz und der Geländestrecke im Ihlwald drei Tage lang um Titel, Medaillen und Schleifen. 500 Reiter mit 600 Ponys haben sich in 45 Prüfungen angemeldet. Darunter sind die besten Ponyreiter aus dem Norden, die um die Landesmeisterschaften in der Dressur, dem Springen und in der Vielseitigkeit reiten. Die Fahrer sind am Sonntag stark vertreten: 18 Gespanne sind genannt. Auch der Nachwuchs auf dem Kutschbock ist am Start. Für sie geht es gleichzeitig um den Jugendcup der Fahrergemeinschaft.

Am Freitag startet das Landesponyturnier mit den Geländeritten der Klasse E und A im Ihlwald. Für die Vielseitigkeitsreiter ist das die erste Teilprüfung ihrer Landesmeisterschaft. Zehn Paare kämpfen in dieser Disziplin um den Titel, wobei die Vorjahressiegerin Luisa Westphal auf „Streicher“ auch wieder dabei ist. Vorher geht der Vielseitigkeitsnachwuchs in einem Stilgeländeritt auf die Strecke.

Am Sonnabend und Sonntag geht es auf dem Landesturnierplatz weiter. Die Dressurreiter, darunter auch Titelverteidigerin und Europameisterin Sophie Kampmann auf „Voyager“ kämpfen in Prüfungen der Klasse L um Meisterehren. Die neuen Medaillenträger in der Vielseitigkeit stehen bereits am Sonnabendmittag fest und dürfen sich auf die feierliche Meisterehrung und anschließend auf das Bad im Wassergraben freuen.

Auch bei den Talenten unter dem Sattel suchen die Richter in Bad Segeberg die Besten: Am Sonntag werden in den Championaten die besten Reit-, Dressur- und Springponys gekürt, die teilweise auch schon beim Bundeschampionat in Warendorf erfolgreich waren.

Höhepunkt des Landesponyturniers ist aber wie in jedem Jahr der Abteilungswettkampf. 28 Mannschaften aus dem ganzen Land wollen dafür antreten. Die Siegermannschaft des Garstedt-Ochsenzoller Reitvereins vom vergangenen Jahr trainiert dafür schon kräftig wie auch die Teams anderer Vereine, darunter das vom Veranstalter des RuFV Bad Segeberg. Sechs Reiter zeigen eine Abteilungsdressur. In den Teilprüfungen Springen, Dressur und Reiterwettbewerb sammeln sie wichtige Punkte für die Mannschaft. Der Gewinnerverein wird beim großen Abteilungsmarsch am Sonntagnachmittag geehrt, dann stellen sich mehr als 150 Ponyreiter zum feierlichen Schlusspunkt des Turniers vor der Haupttribüne auf der Rennkoppel auf.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Abwahl Torsten Thormählens legte der Hauptausschuss Dienstagabend den Zeitplan fest.

25.09.2013

Die letzten Vorbereitungen zum politischen Kirchentag am 27. und 28. September in Plön laufen im Hintergrund auf Hochtouren. Es soll keine Exklusivveranstaltung für Insider werden.

25.09.2013

Wenn der Verlust des Arbeitsplatzes droht, empfiehlt die Agentur für Arbeit Betroffenen, rechtzeitig die Arbeitsuche zu starten und die Ansprüche auf Arbeitslosengeld zu sichern.

25.09.2013
Anzeige