Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 70000 Akten ziehen um: Kisten packen im Akkord
Lokales Segeberg 70000 Akten ziehen um: Kisten packen im Akkord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 25.10.2017
Volker Rimka im Archiv der Bauaufsicht: Mehrere von den Regalen, gefüllt mit tausenden Akten, ziehen um. Quelle: Fotos: Irene Burow

In den Fluren der Kreisverwaltung stapeln sich bereits jetzt viele Kisten. Dutzende stehen noch zusammengefaltet und warten auf ihren Einsatz. Für Bürger wird es ab Mitte November eine neue Anlaufstelle geben. Vier Fachdienste werden in den Levo-Park im Jaguarring 16 verlegt. Dazu gehören die Kreisplanung, Bau- und Umweltverwaltung, Bauaufsicht, Brandschutz, Denkmalschutz und Gutachterausschuss sowie der Fachdienst Naturschutz- und Landschaftspflege. Offizieller Umzugstermin ist vom 6. bis 8. November. Damit genug Zeit zum Ein- und Auspacken bleibt, werden diese Fachdienste zwei Wochen lang geschlossen sein: ab kommenden Montag, 30. Oktober, bis zum 10. November (siehe Infokasten).

Zur Galerie
Nach der Ärztekammer kommt die Kreisverwaltung: Mehrere Fachdienste des Kreises ziehen in den Levo-Park um. Grund: Für andere Abteilungen wird Platz geschaffen. Heute beginnt der Umzug des Archivs der Bauaufsicht – es werden 1,2 Kilometer Akten verlagert.

„Man hat vorher überlegt, welche Bereiche wenig Publikumsverkehr mit dem Fahrrad oder dem öffentlichen Nahverkehr haben. Das ist der Bereich Umwelt, Planen und Bauen. Die meisten kommen mit dem Auto“, erklärt Fachdienstleiter Volker Rimka, der den Umzug vorbereitet hat. Aus diesem Grund wird der Bereich an den Standort zwei Kilometer entfernt verlagert. Es wird einerseits Platz geschaffen für andere Abteilungen, die personell vergrößert werden, sowie für Akten, die ohnehin keinen Platz mehr hatten oder aus dem Kellerarchiv in höhere Etagen wandern.

Im Levo-Park sind drei Gebäude angemietet worden, eines davon wird jetzt bezogen. Und das will gut organisiert sein: „Wir ziehen stockwerkweise um“, sagt Volker Rimka. „Wir haben ja nur zwei Aufzüge.“ Zuerst zieht der siebte Stock um, tags darauf ist der sechste Stock an der Reihe und zum Schluss der fünfte. Das sind insgesamt 67 Mitarbeiter, die ihr Büro verpacken und ein neues einrichten werden. Rimka schätzt, dass rund 1500 Umzugskisten genutzt werden – den Transport des Bauaktenarchivs nicht mit eingerechnet.

Mit dem Archiv der Bauaufsicht wird heute schon begonnen. Es gilt, rund 70500 Akten zu verpacken. Würde man sie der Reihe nach aufstellen, ergäbe das eine Länge von über einen Kilometer. Akten vom Jahrgang 1992 bis heute sind das. Alle älteren Papiere bleiben im Kreishaus; sie reichen bis zum Jahrgang 1970, teilweise sind sie noch älter. Mit dem Umzug wird es dann zwar inklusive einer Lagerfläche unter dem Kreistagssitzungssaal drei Standorte geben, doch darauf kann nicht verzichtet werden. „Man kann nicht sagen, dass ältere Unterlagen nicht gebraucht werden“, erklärt der Fachdienstleiter der Bauaufsicht. Manchmal brauchten Menschen Nachweise aus ganz frühen Zeiten.

Dort, wo nun die Mitarbeiter des Kreises einziehen, war zuvor gerade erst die Ärztekammer Schleswig-Holstein ausgezogen, die jetzt ihre frisch sanierte Geschäftsstelle in der Bismarckallee bezogen hat. Die Räume sind frisch gestrichen, es gibt neue Küchen und Sanitäranlagen. Teilweise werden neue Möbel angeschafft, die Technik wird mitgenommen. Das Ein- und Auspacken übernehmen die Mitarbeiter selbst, den Umzug stemmt ein Unternehmen mit mehreren Fahrzeugen.

Die Fachdienste bleiben für die kommenden drei Jahre im Levo-Park, bis der Kreis neue Gebäude anmietet oder kaufen wird. Ein interner Botendienst wird eingerichtet, der zwei mal täglich zwischen den Standorten pendelt.

Erreichbarkeit

Die betroffenen Abteilungen sind für den Besuchsverkehr im Kreishaus geschlossen von Montag, 30. Oktober, bis zum 10. November. Telefonisch werden die Mitarbeiter von 3. bis 9. November nicht zu erreichen sein, da in diesen Tagen die Technik ab- und aufgebaut wird.

Voll betriebsbereit sind alle Abteilungen im Levo-Park dann wieder ab Montag, 13. November.

Die Verwaltung des Kreises Segeberg samt Außenstellen bleibt am Montag, 30. Oktober, geschlossen. Am Dienstag, 31. Oktober, ist Reformationstag, der in diesem Jahr bundesweit ein gesetzlicher Feiertag ist.

Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beratung für Frauen, die zurück in den Beruf wollen.

25.10.2017

Es drehte alles sich um „Bogus fructa“, eine fruchtig-süße Tomatensorte: Sieben Kindergartengruppen und fünf Grundschulklassen haben bis zur Ernte durchgehalten ...

25.10.2017

„,Los, los’, schrie die Königin, ,schneller, schneller!’ – Wie Menschen ihre Umwelt verändern“ lautet der Titel eines Vortrages, den Prof.

25.10.2017
Anzeige