Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 80000 Euro für LEDs
Lokales Segeberg 80000 Euro für LEDs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 03.03.2016

Der Schulverband Schlamersdorf tagte parallel, als sich am Dienstag die Gemeindevertreter von Wensin in Garbeks Haus der Gemeinde für das neue Beleuchtungskonzept für die Schule und die beiden Turnhallen in Schlamersdorf ausgesprochen haben. 80000 Euro soll die Umstellung auf LED kosten, die mit 40 Prozent gefördert wird. 46000 Euro bleiben beim Schulverband hängen, zu dem auch Wensin gehört. Das ist zwar immer noch eine hübsche Summe, aber: „Die hat sich in etwas mehr als fünf Jahren wieder amortisiert und beschert dem Schulverband dann jährliche Einsparungen von 8000 Euro“, rechnet Wensins amtierender Bürgermeister Jörg Buthmann vor.

Daneben standen mehrere Auftragsvergaben auf der Tagesordnung der Kommunalpolitiker. Den Zuschlag für die Pflege der 256 gemeindeeigenen Bäume bekam die Firma Schmidtke aus Rohlstorf. Die Wasseruhren werden künftig durch die Firma Papenburg ausgetauscht. Die Regenwasserentwässerung im Eichenweg übernimmt die Firma Plath aus Klein Rönnau.

Grünes Licht gaben die Gemeindevertreter von Wensin zudem für die Anschaffung einer „Wildkrautbürste“. Mit dem Gerät soll der Gemeindearbeiter in die Lage versetzt werden, auch ohne Spritzmitteln dem Wildwuchs auf den Gehwegen der Gemeinde Herr zu werden.

Von pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Kreis Segeberg sind gegenwärtig mehr offene Ausbildungsstellen gemeldet als sich Bewerber an die Berufsberatung der Arbeitsagentur gewandt haben.

03.03.2016

In diesem Jahr gab es einen besonderen Grund für den Landtagsabgeordneten und Landesgeschäftsführer Dr. Axel Bernstein, zum Grünkohlessen der CDU Seedorf zu fahren.

03.03.2016

Mit großer Mehrheit stimmte der städtische Bauausschuss am Mittwoch für den Vorstoß der SPD-Fraktion, in der Bad Segeberger Gorch-Fock-Straße eine Einbahnstraßenregelung einzuführen.

03.03.2016
Anzeige