Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 93,5 Prozent: Gero Storjohann sitzt weiter fest im Sattel
Lokales Segeberg 93,5 Prozent: Gero Storjohann sitzt weiter fest im Sattel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 08.10.2016
Der neue Vorstand des CDU-Kreisverbandes: Carsten Nissen, Gero Storjohann, Axel Bernstein (vorne, von links), sowie Kurt Barkowsky, Jörg Wrage, Katja Rathje-Hoffmann und Ole Plambek (hinten, von links). Nicht anwesend war Ursula Michalak. Quelle: Fotos: Petra Dreu

Gero Storjohann ist weiterhin unangefochten: Mit 130 von 142 möglichen Stimmen (93,5 Prozent) wählte der CDU-Kreisverband Segeberg den Bundestagsabgeordneten aus Seth erneut zu seinem Vorsitzenden.

Zur Galerie
Kreisparteitag bestätigte den Segeberger CDU-Kreisvorsitzenden aus Seth – Ingbert Liebing, Spitzenkandidat der Christdemokarten, fordert mehr Ausgaben für Infrastruktur.

„Wir machen uns fit für die Zukunft“, sagte Storjohann in seinem Jahresbericht. Profitieren könnten die Ortsverbände von dem neuen Logistikzentrum des Kreisverbandes in Borstel. Neben zwei aufblasbaren Zelten gebe es dort von der Seifenblasenmaschine bis hin zum Waffeleisen alles, was sich die Ortsverbände sonst mühevoll zusammensuchen müssten.

Alles sei jedoch im vergangenen Jahr nicht gut gewesen. Probleme habe es in Bad Segeberg gegeben. „Uwe Voss musste den Vorsitz übernehmen. Jetzt läuft es wieder“, so Storjohann, der die Vorwürfe nur am Rande streifte, im Wahlkreis nicht genug präsent zu sein. „Wenn wir überlegen, wer im Kreis Segeberg wahrgenommen wird, dann sind das nur Volker Dornquast, Axel Bernstein, Katja Rathje-Hoffmann, Claus-Peter Dieck und Winfried Zylka, der bereits seit 26 Jahren Kreispräsident ist“, erläuterte der Bundestagsabgeordnete, der zudem Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote zu einer Wiederwahl mit 84 Prozent aller Stimmen gratulierte.

Nach nur zwei Jahren im Amt, sagte Schatzmeister Sven Boysen schon wieder „Tschüss“ und verabschiedete sich wie Hauke von Essen aus dem Kreisvorstand. Seinem Nachfolger Jörg Wrage konnte er aber einen soliden Haushalt mit einem Gesamtetat in Höhe von 233000 Euro übergeben. Zum ersten Mal in der Geschichte des Kreisverbandes Segeberg wählten die Christdemokraten einen Mitgliederbeauftragten, der den Kontakt zur Basis halten soll. Gewählt wurde für dieses Amt Sönke Ehlers (23) aus Bornhöved. Obwohl noch jung an Jahren hat er nicht nur als Gemeindevertreter von Bornhöved politische Erfahrung vorzuweisen, sondern bereits im zarten Alter von elf Jahren setzte sich Sönke Ehlers für die Belange der jungen Generation im Kinder- und Jugendbeirat Bornhöveds ein.

„Zuhören, verstehen, handeln“lautet das Motto von Ingbert Liebing, der bei den Christdemokraten des Kreises Segeberg um Unterstützung für seinen bevorstehenden Wahlkampf warb, schließlich möchte er Ministerpräsident von Schleswig-Holstein werden. Sollte er es denn wirklich werden, hat er sich bereits einiges vorgenommen, was den nächsten Finanzminister in schiere Verzweiflung wegen fehlender Finanzen stürzen dürfte.

Ingbert Liebing möchte mehr Investitionen in die Infrastruktur stecken und für mehr Tempo bei der Digitalisierung des Landes sorgen. Außerdem setzt er auf mehr Sicherheit, die er durch mehr Personal und eine bessere Ausstattung der Polizei erreichen möchte. Zudem möchte er ein größeres Augenmerk auf das Miteinander der Generationen richten. Aber auch eine Qualitätsverbesserung für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat er sich vorgenommen. Dabei hat er ein überaus ehrgeiziges Ziel: Freistunden, leidiges Übel an allen Schulen des Landes, sollen der Vergangenheit angehören, vorgesehene Unterrichtsstunden stattdessen zu 100 Prozent erteilt werden.

Der neue Kreisvorstand

Der CDU-Kreisverband Segeberg hat mehrere neue Mitglieder. Er setzt sich nach der Wahl wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Gero Storjohann (Seth), stellvertretende Vorsitzende: Kurt Barkowsky (Kaltenkirchen), Dr. Axel Bernstein (Wahlstedt), Ursula Michalak (Bad Segeberg), Ole-Christopher Plambeck (Leezen), Katja Rathje-Hoffmann (Norderstedt), Schatzmeister: Jörg Wrage (Groß Kummerfeld), stellvertretender Schatzmeister: Arne Krohn (Norderstedt), Mitgliederbeauiftragter Sönke Ehlers (Bornhöved), Schriftführer Carsten Nissen (Seth), Stellvertreterin: Angelika Hahn-Fricke (Weddelbroock). pd

 Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige