Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 98-Liter-Start: Die S-Klasse von der Milchtanke
Lokales Segeberg 98-Liter-Start: Die S-Klasse von der Milchtanke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 06.05.2016

Ein bisschen Neugier, viel Wille, Milchbauern aus der Umgebung zu unterstützen und eine gute Nachbarschaft sorgten am Donnerstagmorgen dafür, dass Fahrenkrugs Milchtankstelle regen Zuspruch erfuhr. Viele schauten zur Eröffnung am Hof Böttger in der Segeberger Straße vorbei, vor allem Familien. Mancher hatte sogar noch eine alte Milchkanne aufgetan, um sie sich zu füllen.

Mal schauen, wie die Milchtankstelle so funktioniert: Sönke Magnuss mit Sohn Linus.
Die Milchkanne dabei: Sven Reiß und Tochter Leenke finden die Tanke toll. Quelle: Fotos: Hiltrop
Mal schauen, wie die Milchtankstelle so funktioniert: Sönke Magnuss mit Sohn Linus.
Die Milchkanne dabei: Sven Reiß und Tochter Leenke finden die Tanke toll. Quelle: Fotos: Hiltrop

„Lecker! Die Milch schmeckt ganz anders, als die vom Supermarkt. Gehaltvoller. Das ist gar kein Vergleich“, schwärmte Familie Zielke. Vater Daniel-Christopher und Mutter Stefanie kennen Rohmilch noch aus Kindertagen: „Klasse Idee, so etwas anzubieten, vor allem für die Lütten.“ Auch Sven Reiß war voll des Lobes: „Wunderbar, auch dass man zu jeder Zeit ‘rumkommen kann.“

98 Liter wurden so am Donnerstag verkauft. Ob die Nachfrage das hält, was der erste Tag versprach, wird sich zeigen. Die Landwirte Jörg Böttger und Bernd Reimers, die eine gemeinsame GbR betreiben, sind optimistisch. Auch weil die „Tanke“ an einer stark frequentierten Straße mitten im Ort liegt.

Das Herzstück des hübsch gestalteten, frei zugänglichen Raums ist ein Automat, der die Milch kühlt und nach Einwurf von einem Euro einen Liter davon in einen Behälter abfüllt. Das kann eine der PET- oder Glasflasche sein, die vor Ort zu erwerben ist. Oder man bringt selbst einen Behälter mit, der allerdings in das Abfüllfach passen muss. Um Vandalismus vorzubeugen, wurde eine Kamera installiert.

Zum Schutz vor möglichen Keimen wird empfohlen, die Milch kurz zu Hause aufzukochen, denn das was es an der Milchtankstelle gibt, kommt quasi direkt von der Kuh — es ist Rohmilch. Im Fahrenkruger Fall der besten Güte, der S-Klasse. Sie hat zudem einen anderen Fettgehalt als Produkte aus dem Supermarkt. Natürlich wird die Milch von der Tanke (24 Stunden am Tag geöffnet) genau so streng nach der Milchgüteverordnung kontrolliert, wie die herkömmliche.

Von hil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer Interesse an Geschichte und Kultur der Rantzau-Ära hat, ist am Dienstag, 10. Mai, zu einer schmackhaften „Rantzau-Runde“ in den Räumen der Volkshochschule Bad ...

06.05.2016

Wegen Bauarbeiten am Stellwerk in Neumünster kommt es auf der Nordbahnstrecke zwischen Neumünster und Bad Oldesloe vom heutigen Sonnabend auf Sonntag zu Einschränkungen.

07.05.2016

Gemeinde richtet morgen Feier zum Kennenlernen aus.

07.05.2016
Anzeige