Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 9900 Menschen im Kreis brauchen einen Zweitjob
Lokales Segeberg 9900 Menschen im Kreis brauchen einen Zweitjob
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 18.10.2017
Bad Segeberg

Das seien 59 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Die NGG Hamburg-Elmshorn beruft sich dabei auf neueste Zahlen der Arbeitsagentur. Besonders verbreitet seien Zweitjobs demnach im Gastgewerbe: 1140 geringfügig Beschäftigte arbeiten in der Branche im Kreis Segeberg – zusätzlich zu einer sozialversicherungspflichtigen Stelle. Gegenüber 2007 stieg ihre Zahl um 94 Prozent.

Anne Widder, Gewerkschaftssekretärin der NGG Hamburg-Elmshorn, spricht von einem alarmierenden Trend. „Es kann nicht sein, dass immer mehr Menschen mit einem normalen Arbeitsverhältnis nicht über die Runden kommen.“ Auf den ersten Blick verzeichne der Arbeitsmarkt im Kreis Segeberg steigende Beschäftigungsquoten. „Doch die hohe Zahl der Zweitjobber zeigt, dass nicht alles Gold ist, was auf dem Arbeitsmarkt glänzt“, so Widder.

Mit Blick auf das Gastgewerbe kritisiert die Gewerkschaftssekretärin, die Branche dürfe nicht zur bloßen Minijobber-Domäne werden. „In Hotels, Pensionen und Restaurants brauchen wir mehr gelernte Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigte. Aushilfen können auf Dauer keine Fachkräfte ersetzen.“

Auch die Politik sei jetzt gefragt. Widder plädiert dafür, dass ausgehandelte Tarifverträge künftig in allen Betrieben einer Branche gelten sollen – unabhängig davon, ob der Chef in einem Arbeitgeberverband ist oder nicht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem musikalischen Ausflug in die Oper wird die Konzertreihe im Herrenhaus Seedorf, Am Burggraben 16, am kommenden Sonnabend, 21. Oktober, fortgesetzt. Das Programm trägt den Titel „Die Opernprobe oder wie mal wieder alles schief geht“. Beginn ist um 17 Uhr.

18.10.2017

Am Montag, 30. Oktober, am Vorabend des Reformationstages, lädt die Kirchengemeinde Bad Segeberg zu einem besonderen Benefizessen in die Johanneskapelle der Marienkirche ein.

18.10.2017

Das Schicksal einer Familie macht die Motorrad fahrenden Feuerwehrleute „Flaming Stars“ betroffen: Von der seltenen Fires-Epilepsie haben sie noch nie gehört – und wohl auch sonst kaum jemand. Sie suchen Unterstützer für ein Hilfsnetzwerk. Initiatoren sind die Segeberger Biker.

18.10.2017