Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg A 20: Auto landet bei Unfall auf der Seite
Lokales Segeberg A 20: Auto landet bei Unfall auf der Seite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 03.06.2016
Bei hohem Tempo platzte einer der Hinterreifen, der VW kippte auf die Seite. Quelle: Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Anzeige
Geschendorf

Zu dem schweren Verkehrsunfall wurden am Freitagnachmittag die Feuerwehren aus Westerrade, Geschendorf und Strukdorf alarmiert. Zwischen den A-20-Anschlussstellen Geschendorf und Mönkhagen in Höhe der Wildbrücke verlor der Fahrer des VW aufgrund eines geplatzten, hinteren Reifens die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr daraufhin erst gegen die rechte Leitplanke und dann in die Böschung. Danach wurde der Pkw wieder auf die Autobahn zurückgeschleudert und blieb dann auf der Fahrzeugseite liegen. Ersthelfer holten den Verletzten aus dem Fahrzeug und betreuten diesen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aus Bad Segeberg. Er wurde in die Uni-Klinik nach Lübeck gebracht.

Trümmerteile und ausgetretener Kraftstoff waren über die komplette Fahrbahn verteilt. Durch die blockierte Autobahn kam es zu einem längeren Stau in Richtung Lübeck, der bis zur Abfahrt Geschendorf reichte. Doch die anderen Autofahrer handelten laut Feuerwehrangaben vorbildlich und bildeten umgehend eine Rettungsgasse, sodass die Rettungskräfte ungehindert zum Einsatzort fahren konnten. Nach gut einer halben Stunde war eine Spur wieder befahrbar und der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt. Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund einer Stunde beendet. Über Schadenshöhe, sowie Art der Verletzungen können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige