Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg A 20: Vollsperrung nach Glätteunfall
Lokales Segeberg A 20: Vollsperrung nach Glätteunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 12.01.2017
Bad Segeberg

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 20 sind gestern zwei Menschen leicht verletzt worden. Die Autobahn musste für über eine Stunde voll gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei setzte ein 23-Jähriger gegen 5.30 Uhr auf Höhe des Rastplatzes Kronberg in Fahrtrichtung Lübeck mit seinem VW trotz Glätte zum Überholen an. „Aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte gegen die Leitplanken und kollidierte anschließend mit dem überholten Skoda“, sagte eine Polizeisprecherin. Der junge Mann aus dem Kreis Segeberg blieb unverletzt, die beiden 33- und 44- jährigen Insassen des Skoda wurden dagegen leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird von der Polizei auf rund 8000 Euro geschätzt. Die Vollsperrung wurde gegen 6.45 Uhr wieder aufgehoben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heimatforscher Hans-Werner Baurycza referierte über den historischen Handel in Bad Segeberg bis vor etwa 50 Jahren.

12.01.2017

Stadtpolitiker beraten Anträge im Bürgersaal.

12.01.2017

Experten sehen Live-Übertragungen aus dem OP.

12.01.2017