Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg A-7-Unfall: Frau schwer verletzt
Lokales Segeberg A-7-Unfall: Frau schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 18.01.2017

Bei einem Unfall auf der A 7 in der Nähe von Bad Bramstedt ist gestern Vormittag die 33-jährige Fahrerin eines VW-Polo schwer verletzt worden. Ihr acht Monate altes Kleinkind, das in einem Kindersitz mitfuhr, blieb unverletzt. Nach Angaben der zuständigen Autobahnpolizei in Neumünster sei die Frau vom Standstreifen auf die Autobahn gefahren und hatte dabei einen sich mit hoher Geschwindigkeit nähernden Peugeot übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 69 Jahre alte Peugeot-Fahrer lediglich leicht verletzt wurde. Sowohl er als auch die schwerverletzte Frau wurden in Krankenhäuser gebracht.

In Richtung Norden blieb die A 7 bis 13 Uhr voll gesperrt, bis 14 Uhr blieb noch der rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Sachschaden beträgt mindestens 25000 Euro. Die Polizei bittet Unfallzeugen, sich unter 04321/9452520 zu melden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ermittlungen nach tödlichem Unfall von Ulrich S. abgeschlossen.

18.01.2017

Die LN suchen im Norden monatlich nach den „Helden von hier“! Der Helfer von nebenan, die freundliche Krankenschwester, der schnelle Handwerker als Retter in der ...

24.02.2017

Feuerwehr Weede wird neu ausgestattet.

18.01.2017
Anzeige