Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg A 7 wegen Motorrad-Konvoi gesperrt
Lokales Segeberg A 7 wegen Motorrad-Konvoi gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 09.06.2016
Die A 7 zwischen Hamburg-Stellingen bis Kaltenkirchen wird am Sonntag für die Dauer des Konvois vollgesperrt. Quelle: LN-Archiv

Zum 33. Motorradgottesdienst im Hamburger Michel erwarten die Veranstalter am Sonntag rund 30 000 Teilnehmer. Nach dem eigentlichen „Mogo“ in der Kirche ist die traditionelle Fahrt im Konvoi über die A 7 nach Kaltenkirchen geplant. Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer müssen sich rund um den Michel und an der Strecke nach Kaltenkirchen auf gesperrte Straßen einstellen.

Im Gottesdienst soll auch der tödlich verunglückten Motorradfahrer gedacht werden. Vor dem „Kleinen Michel“, der katholischen Kirche St. Ansgar ganz in der Nähe der Hauptkirche, sollen Mogo-Besucher vor einem Holzkreuz Steine zum Gedenken an die Unfallopfer niederlegen können. In Hamburg waren im vergangenen Jahr drei Motorradfahrer ums Leben gekommen, 2014 waren es neun gewesen. In Schleswig-Holstein stieg die Zahl der Getöteten von 20 auf 25. In diesem Jahr sind in beiden Bundesländern bereits mindestens vier Motorradfahrer tödlich verunglückt.

Am Ziel des Konvois auf dem Dodenhof-Parkplatz in Kaltenkirchen soll das Programm erstmals nicht nur aus Live-Musik und Tanz-Shows bestehen. Auf dem Fest wird es auch um die Fahrsicherheit gehen. Der ADAC bietet Fahrübungen an, die Johanniter veranstalten Erste-Hilfe-Kurse. Auch der Gottesdienst im Hamburger Michel kann auf einer Videoleinwand verfolgt werden.

Aufgrund von Bauarbeiten auf der A 7 im Abschnitt Hamburg-Stellingen bis Kaltenkirchen kommt es am Sonntag in der Zeit von 13.30 bis 16.30 Uhr zu einer Vollsperrung Richtung Süden im Bereich der Anschlussstelle Bad Bramstedt bis Schnelsen Nord. Darüber hinaus wird die A 7 in Fahrtrichtung Norden ab Stellingen für die Dauer des Konvois ebenfalls gesperrt.

Der Flughafen Hamburg kann aus Richtung Süden nach Verlassen der A 7 bei Stellingen über die B 4/B 432 erreicht werden. Aus Richtung Nord im Verlauf über den Ring 3 oder über die B 4/B 432.

Das diesjährige Motto des Mogo lautet „Segen tanken!“. Im vergangenen Jahr waren 27 000 Biker gekommen. Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) soll ein Grußwort sprechen. Da nur ein kleiner Teil der Besucher in die Kirche passt, wird der Gottesdienst auf eine Videoleinwand vor dem Michel übertragen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Zukunftswerkstatt des Projekts „Jugendgerechte Kommune“ werden Wunschmodelle erarbeitet.

09.06.2016

Im Mai 1976 begann Andreas Kröger als 16-Jähriger seine Maurer-Lehre beim Bauunternehmen Specht in Bad Segeberg.

09.06.2016

Morgen wird die Partnerschaft von Klein Rönnau und Pszczyna kräftig gefeiert.

09.06.2016
Anzeige