Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg ATS bietet Hilfe bei riskantem Alkoholkonsum
Lokales Segeberg ATS bietet Hilfe bei riskantem Alkoholkonsum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 08.03.2016

Viele Menschen verzichten im Rahmen der Fastenzeit auf lieb gewonnene Gewohnheiten. „Häufig wird uns erst während des Fastens bewusst, wie sehr doch Gewohnheiten unser Leben bestimmen können und wie schwer der Verzicht auf Alkohol sein kann“, schreibt die Ambulante und Teilstationäre Suchthilfe (ATS) in Bad Segeberg. Alkohol werde in unserer Gesellschaft sehr häufig und sehr viel konsumiert, die hohen Verkaufszahlen sprächen eine deutliche Sprache, so die ATS, die auf ihr Hilfsangebot in diesem Bereich hinweist.

Wer im Rahmen der „sieben Wochen ohne“, aber auch in anderen Situationen bemerke, dass ein Leben ohne Alkohol schwierig zu gestalten sei, dass es womöglich nach den ersten abstinenten Tagen zu Händezittern, Schweißausbrüchen oder aber Herzrasen komme, werde sich mit der Frage beschäftigen müssen, ob der Alkoholkonsum in der vorherigen Zeit riskant war. „Da Alkoholismus seit 1969 als Krankheit anerkannt wurde, gibt es ein umfangreiches Angebot für alkoholabhängige Menschen in unserer Gesellschaft. Die ATS-Suchtberatungs- und Behandlungsstätte ist ein Teil dieses Hilfesystems“, so die ATS in ihrer Pressemitteilung.

Die Suchtberatungsstelle der ATS bietet im Rahmen ihrer Informations- und Motivationsgruppe, die jeden Dienstag um 18 Uhr beginnt, eine umfangreiche Themensammlung zu Sucht und den Umgang mit Alkohol sowie dessen Wirkungsweisen an. Neu aufgenommen worden sei ein Informationsabend zum Thema Medienabhängigkeit und Glücksspiel. Im Rahmen der Informations- und Motivationsgruppe stellen sich auch Selbsthilfegruppen aus der Umgebung vor. Die ATS bietet ebenso Einzelgespräche an oder Beratung im Rahmen der Sprechzeiten (dienstags 14 bis 18 Uhr, donnerstags 9 bis 12 Uhr). Die Suchtberatungsstelle in der Gartenstraße 17 in Bad Segeberg ist zur Terminvereinbarung unter ☎ 045 51/84358 von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr und dienstags von 14 bis 18 Uhr erreichbar. Die Beratung ist kostenlos und anonym.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Irish Folk Band „Wide Range“ gastiert am Sonnabend, 12. März, ab 20 Uhr auf Einladung des Kulturvereins Gnissau auf dem Hof der Familie Kickbusch-Eck, Wiesenweg 13.

08.03.2016

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag in Wahlstedt einen jungen Autofahrer geschnappt, der sturzbetrunken einen Unfall verursacht hat und anschließend zu Fuß geflüchtet ist.

08.03.2016

Bei einem Unfall in Henstedt-Ulzburg sind am Sonnabend sieben Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Laut Polizei soll ein 19-Jähriger für den Unfall verantwortlich sein.

08.03.2016
Anzeige