Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Adventszeit mit Pauken und Trompeten
Lokales Segeberg Adventszeit mit Pauken und Trompeten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 09.12.2015
Dirigent mit Anspruch: Fregattenkapitän Friedrich Szepansky.

Für viele Musikliebhaber sind die Adventskonzerte des Marinemusikkorps Kiel in der Marienkirche das musikalische Highlight des Jahres schlechthin. Am Dienstag verwandelten die Musiker unter der Leitung von Fregattenkapitän Friedrich Szepansky bereits zum 26. Mal das Kirchenschiff in einen Konzertsaal. Auf Einladung des Lions Club Bad Segeberg-Siegesburg und des Fördervereins Kirchenmusik stimmten die hochkarätigen Musiker das Publikum auf Weihnachten ein.

„Für mich ist dieses Konzert in der Marienkirche der erste richtige Abend, an dem ich mich auf Weihnachten einstellen kann“, sagte die amtierende Lions-Präsidentin Göntje Braren bei der Begrüßung.

Ihr Dank galt nicht nur den Musikern, die mit zwei Bussen angereist waren, sondern auch den Besuchern, die mit ihren zwölf Euro Eintrittspreis die Grundlage für die Spendenaktion des Lions Club schaffen. „Wir sind so erfreut. Die Kirche ist so voll, wie ich es vorher noch nicht erlebt habe“, so Braren.

Auch Dr. Kirsten Geißler, Vorsitzende des Förderkreises Kirchenmusik, ließ sich von dem Weihnachtskonzert auf das bevorstehende Fest einstimmen. „Es wäre schön, wenn diese schönen Melodien auch über das Konzert hinaus in unseren Herzen weitermusizierten“, sagte sie. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern vom Förderverein Kirchenmusik und den Mitgliedern des Lions Clubs stand sie in der Pause hinter dem aufgebauten Tresen und versorgte die Besucher mit Leckereien. Statt der sonst üblichen Erbsensuppe vor der Kirchentür gab es dieses Mal Punsch und Laugenbrezel, Weißwein, Rotwein und Selters.

Friedrich Szepansky, der nach 30 Jahren im Heer 2008 die Leitung des Marinemusikkorps Kiel übernahm, gab den Segebergern nicht nur eine Kostprobe seines musikalischen Feingefühls, sondern offenbarte eine neue Seite, mit der er es mit jedem Pastor hätte aufnehmen können. Szepansky verglich die Weihnachtsgeschichte mit der aktuellen Situation der Flüchtlinge. Auch damals hätten sich die Menschen in ein fremdes Land begeben müssen. Auch damals sei es schwer gewesen, eine Unterkunft zu finden. Damit schlug er den Bogen zum „Adagietto“ aus Sinfonie Nr. 5 von Gustav Mahler. Neben dem Musikkorps brillierte auch Kirchenmusiker Andreas Büntjen bei der gemeinsamen Pastorale aus der Orgelsonate op.2 von Alexandre Guilmant.

Der Erlös des Weihnachtskonzertes, bei dem die Musiker des Marinemusikkorps Kiel kostenlos gespielt haben, ist zu gleichen Teilen für die neue Orgel in der Marienkirche und zur Finanzierung von Integrationsprojekten vorgesehen. In diesem Jahr will der Lions Club Bad Segeberg-Siegesburg das Projekt „Dialog in Deutsch“ für Flüchtlinge unterstützen. In den vergangenen Jahren wurde ein Erlös von jeweils 3000 Euro eingespielt.

Neuer Name
1956 gab es noch zwei Marinemusikkorps, eins davon an der Nordsee, das andere an der Ostsee. Im Zuge der Sparmaßnahmen musste das Nordsee-Korps am 31. März 2014 seine Segel einholen. Übrig blieb das Ostsee-Korps mit Dienstsitz in Kiel. Weil aber immer noch ein Großteil der Marine an der Nordsee zu Hause ist, wurde für das Marinemusikkorps ein neuer Name gesucht. Die Wahl fiel dabei auf den Heimatstandort Kiel, wo sich auch der Proberaum des Orchesters befindet. pd

Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Täter entkommen mit vierstelliger Summe Bargeld — Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

09.12.2015

In diesem Jahr steigt das Festival in Lettland gefeiert — Noch Teilnehmer für Sport, Kultur und Theater gesucht.

09.12.2015

Hundesteuer, Grundsteuer und Nutzungsentgelt fürs Gemeindehaus werden in der Gemeinde erhöht.

09.12.2015
Anzeige