Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Ärger um Kindergarten beigelegt
Lokales Segeberg Ärger um Kindergarten beigelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 18.03.2016

Ruhe ist in den Groß Niendorfer Kindergarten eingekehrt. Nach dem Austausch der Leitung und einer externen Beratung läuft der Alltag wieder in geregelten Bahnen. „Die Eltern sind zufrieden, der Kindergarten funktioniert wieder“, sagte Bürgermeister Claus Fahrenkrog (AWGN) gegenüber den LN. Um auch Formalien in Ordnung zu bringen, änderten die Gemeindevertreter während ihrer Sitzung die Benutzungs- und Entgeltordnung der Kindertagesstätte im Dörpshus. So steht nur noch eine Öffnungszeit, 12.30 bis 17 Uhr, für die Nachmittagsbetreuung in der Ordnung. Die Gebühren sind gleich geblieben. Neu ist die Regelung für die Verpflegung der Ganztagskinder. Die Versorgung mit Mittagessen übernimmt die Gemeinde mit einem Catering-Service und rechnet diese gesondert ab.

Einen Zusatz gab es auch in der Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Niendorf. Die Wehr verfügt nun über eine Verwaltungsabteilung, die vor allem Organisations- und Betreuungsaufgaben übernimmt. Ebenfalls stimmten die Gemeindevertreter dem Antrag der AWGN zu, die einen Unterstand an einer Bushaltestelle im Dorf errichten lassen will. „Im Winter haben dort Eltern mit ihren Kindern auf den Bus gewartet, wir wollen ihnen ein wenig Schutz bieten“, so der Bürgermeister. Außerdem wurde mehrheitlich entschieden, dass die Gemeinde die 25 Anteile an der SH-Netz AG behält und den Vertrag um fünf Jahre verlängert. Die Dividende sei zwar geschrumpft, aber immer noch interessant, so Fahrenkrog.

Von sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ministerium und Tennet informierten in Itzstedt über den aktuellen Planungsstand.

18.03.2016

Es ist der Höhepunkt einer sechsmonatigen Intensiv-Schulung: Am morgigen Sonntag um 10 Uhr werden in der Christuskirche in Wahlstedt die neuen Teamer der Evangelischen Jugend Wahlstedt eingesegnet.

18.03.2016

Im Levo-Park sind zahlreiche Bauarbeiten noch nicht abgeschlossen.

18.03.2016
Anzeige