Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Akute Leukämie: Mike (18) sucht passenden Spender
Lokales Segeberg Akute Leukämie: Mike (18) sucht passenden Spender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 14.04.2016
Auf 500 potenzielle Stammzellenspender hofft Sonja Otte morgen zwischen 13 und 18 Uhr im Ergon, Marienstraße 31b. Quelle: Materne
Anzeige
Bad Segeberg/Hansühn

Der Transporter von Sonja Otte ist vollgepackt mit Tombola-Preisen und großen Hinweisschildern, damit niemand den Weg zum Ergon, einem Ausbildungszentrum für Ergotherapeuten am Ende der Marienstraße in Bad Segeberg, verfehlt. Denn zufällig kommt hier keiner vorbei. Doch morgen sollen zwischen 13 und 18 Uhr möglichst viele kommen, um sich typisieren zu lassen bei der Aktion „Eine Stunde für Mike“ von Sonja Otte. Mike (18) kämpft gegen Blutkrebs. „Er braucht dringend einen Knochenmark-Spender“, sagt Otte, eine Freundin der Familie aus Seedorf.

Blutkrebs: Mike Strehl braucht einen Stammzellenspender.

Anfang Januar bekam der damals 17-Jährige die schockierende Diagnose: akute lymphatische Leukämie. Ohne Stammzellenspende hat Mike Strehl keine Überlebenschance. Ohne jede Vorkenntnis entschied sich Otte, eine Typisierungsaktion zu starten, denn bisher konnte in der weltweiten Datenbank kein passender Spender gefunden werden. Da Mike im Uniklinikum Kiel behandelt wird, fragte Otte beim UKSH an. „Innerhalb von 24 Stunden hatte ich eine Antwort.“ Ein Ort war schnell gefunden, das Ergon in Bad Segeberg, wo Otte selbst lernt. Alle drei Klassen helfen morgen mit, sagt die 49-Jährige. Vom UKSH werden zwei Ärzte und ein Assistent die Typisierungsaktion begleiten, berichtet Otte. Dazu drei Rettungsassistenten vom Ergon und sechs Krankenschwestern, teilweise aus Mikes Behandlungsteam. „Ich bin überwältigt, was das für eine Dynamik angenommen hat“, so Otte.

Freiwillige aus dem Sportverein und der Feuerwehr aus Mikes Heimatort Hansühn (Kreis Ostholstein) haben von dem Schicksal des jungen Mannes gehört und einen Reisebus organisiert, um den Hansühnern die Teilnahme an der immerhin 60 Kilometer entfernten Aktion in Bad Segeberg zu erleichtern. 40 von 50 Plätzen seien besetzt, sagt Organisator Wolfgang Schütt. „Eigentlich wäre der Bus voll, aber einige fahren privat.“

Auch Mike will zur Typisierung nach Bad Segeberg kommen, sagt Otte. Allerdings sei das von Mikes Tageszustand und dem Urteil der Ärzte abhängig.

Auf 500 Teilnehmer hofft Otte. „Ob das realistisch ist, ich weiß es nicht.“ In Frage kommen gesunde Menschen zwischen 18 und 55 Jahren. Mitzubringen ist der Personalausweis. Otte wirbt um Kurzentschlossene: „Es dauert auch nicht lange.“ Maximal eine Stunde. Auch werde lediglich ein kleines Röhrchen Blut bei der Typisierung abgenommen. Und wer kein passender Spender für Mike sei, ist es vielleicht für einen anderen Krebspatienten. Wer sich nicht typisieren lassen kann, kann trotzdem mit einer Geldspende helfen, denn jede Blutuntersuchung kostet etwa 50 Euro. Unter dem Stichwort „Eine Stunde für Mike“ gibt es dazu eine Spendenseite beim UKSH.

Von Nadine Materne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Unternehmerverein „Wir für Segeberg“ (WfS) steht vor dem Aus. In einem Schreiben an die 130 Mitgliedsunternehmen kündigte jetzt der Vorstand mit Dirk Lemcke, Jörn Wohlgehagen und Dieter Koep die mögliche Auflösung des erst im Juni 2010 gegründeten Vereins an.

14.04.2016

Der Sozialausschuss lehnt den Vorschlag der Wählergemeinschaft BBS ab, in einer der Hallen des Tennisclubs Bad Segeberg die Skateranlage aufzubauen. Der BBS musste viel Kritik einstecken.

14.04.2016

Noch ist nicht entschieden, ob die große Anlage der Deutschen Flugsicherung (DFS) in der Gemeinde gebaut wird, denn auch ein Dorf bei Pinneberg steht noch zur Auswahl. Beide Standorte könnten Ersatz für die bereits abgebaute Anlage in Klein Parin werden.

14.04.2016
Anzeige