Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Alle für einen — Gero Müller
Lokales Segeberg Alle für einen — Gero Müller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 02.11.2013

Gemeindewehrführer und Bürgermeister in einer Person, das ist Thorsten Lange für einige Monate gewesen. Zu viele Aufgaben für einen Einzelnen, deshalb hat sich der 54-Jährige Wittenborner entschieden, als Gemeindewehrführer zurückzutreten.

Freitagabend wurde nun ein Nachfolger gewählt. „Bei mir ist ein Vorschlag fristgerecht eingegangen, Oberlöschmeister Gero Müller“, sagte Lange in der Funktion als Bürgermeister. Einstimmig entschieden sich 36 Feuerwehrleute für den 37-jährigen Wirtschaftsingenieur. „Mit solch einem Ergebnis habe ich nicht gerechnet, wenn ich an die Diskussionen im Vorweg denke“, sagte Lange und gratulierte seinem Nachfolger. Der war fast sprachlos und bedankte sich für das große und überwältigende Vertrauen seiner Kollegen. „Sicher hofft man auf eine große Mehrheit, die hinter einem steht, aber ich bin doch überwältigt“, sagte Müller. Er dankte Thorsten Lange für die 19 Jahre, die dieser die Wehr in der Gemeinde geprägt habe. Außerdem sei er froh und glücklich, dass er Volker Kröger weiterhin als stellvertretenden Wehrführer an seiner Seite habe. Kröger und Lange hätten 17 Jahre gemeinsam für die Wehr gesorgt. „Am Volkstrauertag werden wir die Rollen tauschen, dann stehe ich als Bürgermeister neben der Pastorin“, sagte Lange. Ebenfalls neu gewählt wurde der Jugendfeuerwehrwart. 1,5 Jahre länger als gewollt war Dieter Duus im Amt geblieben, weil es keinen Nachfolger gab. Doch mit dem Zuzug von Marco Nürnberger hat sich das nun geändert. Einstimmig wurde der 33-jährige hauptberufliche Feuerwehrmann zum Jugendfeuerwehrwart gewählt.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sammlerverein hat sein Konzept geändert: Bisher fanden zweimal im Jahr die Puppen- und Spielzeugbörsen statt, zunächst in den Vereinsräumen an der Wickelstraße in Bad Segeberg.

02.11.2013

Mehr als 100 Kunsthandwerker bieten an zwei Wochenenden in Traventhal Geschenke für jeden Geldbeutel.

02.11.2013

Ende Juli 2014 findet das European Peoples‘ Festival (EPF) in Bad Segeberg statt. Dieses Wochenende sind Vertreter der teilnehmenden Länder zu einem Informationstreffen in Bad Segeberg.

02.11.2013
Anzeige