Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Alte Tante SPD bekommt Zuwachs
Lokales Segeberg Alte Tante SPD bekommt Zuwachs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 14.10.2017
Bad Segeberg

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dirk Wehrmann blickte mit Stolz und Demut auf die Geschichte der SPD und des Ortsvereins. Seit 155 Jahren kämpfe die SPD für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.

Die Frage der sozialen Gerechtigkeit sei auch heute wieder aktuell. „Wir wollen die gesellschaftlichen Verhältnisse nicht hinnehmen, sondern verändern.“ Dass der Ortsverein lebendig sei, zeige der Mitgliederzuwachs von zehn Prozent. „Zwei Mitglieder sind nach der Bundestagswahl eingetreten“, sagte Wehrmann und betonte, dass sie nicht zuschauen würden, wie sich Anti-Demokratie breitmache.

Glückwünsche gab es von Bettina Hagedorn, der stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden, und Kathrin Fedrowitz, der stellvertretenden Kreisvorsitzenden. „Solche Jubiläen erfüllen mich mit Ehrfurcht“, sagte Bettina Hagedorn. Die Partei sei durch sehr schwere Zeiten gegangen, da sei eine Wahlschlappe kein Grund, in Sack und Asche zu gehen. Die Opposition ist eine ehrenvolle Aufgabe, die sie in Berlin und Kiel wahrnehmen und für neue Mehrheiten streiten werden.

Kathrin Fedrowitz ging auf das ehrenamtliche Engagement ihrer Genossen ein und zitierte das Gedicht „Das Ehrenamt“ von Wilhelm Busch. „Busch hat recht, aber es gibt auch die schönen Momente, Menschen zu helfen und die Zukunft seiner Stadt zu gestalten“, sagte Fedrowitz.

Festredner Franz Thönnes ging in seinem Vortrag auf die Geschichte von SPD und Ortsverein ein. Dreimal wurde das Sozialistengesetz aufgrund der Gemeingefährlichkeit der Sozialdemokratie verlängert.

Erst die vierte Verlängerung wurde 1890 abgelehnt. In den zwölf Jahren wurden insgesamt 1500 Jahre Gefängnis verhängt. „Die Arbeiterbewegung ging gestärkt aus der Unterdrückung hervor“, betonte Thönnes. Bei der Reichstagswahl 1890 erhielten die Sozialisten die meisten Stimmen; für die Segeberger war das Motivation, einen Ortsverein zu gründen. Er berichtete über die Anfänge, die Werner Mauck 1992 in der SPD-Chronik niedergeschrieben hat, ging auf die Zeit nach dem 2. Weltkrieg ein, als neun SPD`ler in den Stadtrat gewählt wurden und für Wohnungen und Arbeitsplätze sorgten.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

76 Veranstaltungen mit 120 Künstlern und etwa 5500 Besuchern in 14 Tagen im gesamten Kreis Segeberg. Das ist die nüchterne Zahlenbilanz der SE-Kulturtage. Das Orga-Team ist aber auch inhaltlich mit der vierten Auflage der Veranstaltung vollauf zufrieden.

14.10.2017

Die Lust am Wortwitz, am skurrilen Humor, mal feinsinnig, mal zynisch und immer musikalisch: Das Musikkabarett-Duo „Schwarze Grütze“ aus Potsdam kam im Rahmen der Kulturreihe „K1,5 Kultur überm Markt“ in die Stadt.

14.10.2017

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es gestern gegen 11 Uhr, Höhe der A21-Anschlussstelle Bad Segeberg Süd, auf der B 432 gekommen.

14.10.2017