Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Am Steuer eingeschlafen: Truckerin verletzt
Lokales Segeberg Am Steuer eingeschlafen: Truckerin verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 13.11.2013
Im Knick landete am frühen Dienstagmorgen dieser 38-Tonner. Vermutlich war die 54-jährige Fahrerin am Steuer eingeschlafen. Quelle: Krüger
Großenaspe

Tückischer Sekundenschlaf: Eine 54 Jahre alte Lkw-Fahrerin aus Schleswig hat gestern gegen 2 Uhr auf der A 7 zwischen Großenaspe und Bad Bramstedt die Kontrolle über ihren 38-Tonner verloren. Die Polizei vermutet, dass sie am Steuer eingeschlafen ist. Der mit Lebensmitteln beladene Kühl-Sattelzug kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab, pflügte etliche Meter über den Grünstreifen und schleuderte dann in einen Knick.

Erst mehrere Bäume stoppten die unkontrollierte Fahrt. Das Führerhaus war komplett von Baumstämmen und Strauchwerk umgeben, die Verunglückte im Führerhaus gefangen. Die Feuerwehren aus Großenaspe und Bad Bramstedt rückten zum Rettungseinsatz an. Dabei war zunächst vor allem die Motorsäge gefragt, um überhaupt freien Zugang zu dem verunglückten Lastzug zubekommen. Die Einsatzkräfte mussten etliche junge Bäume und Sträucher absägen.

Unter Begleitung eines Notarztes wurde die Lkw-Fahrerin schließlich ins Krankenhaus nach Neumünster gebracht. Die genaue Untersuchung des Sattelzuges ergab, dass die Dieseltanks intakt geblieben waren, weitere Umweltschäden sind deshalb nicht entstanden, wohl aber ein Schaden von 150 000 Euro.

Erst in den frühen Morgenstunden waren die Bergungsarbeiten, die eine Spezialfirma aus Neumünster ausführte, abgeschlossen. Weil dazu eine Fahrspur gesperrt blieb, gab es erhebliche Verkehrsbehinderungen. Zeitweilig staute sich der Verkehr auf neun Kilometern. jk

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!