Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Am Wochenende erreicht das Festival den Kreis Segeberg
Lokales Segeberg Am Wochenende erreicht das Festival den Kreis Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 12.07.2016
Am Sonntag auf Gut Stockseehof: Die Pianistin Elisaveta Blumina. Mit Claudia Stein (Querflöte) und Matthias Baier (Fagott) will sie Werke von Haydn, Mendelssohn und Villa-Lobos spielen. Quelle: Fotos: Marion von Der Mehden/ln-Archiv/hfr

Vor einer knappen Woche wurde das 30. Schleswig-Holstein Musikfestival eröffnen, und am Sonnabend wird es auch den Kreis Segeberg erreichen. Der Segeberger Auftakt: Ein vielschichtiges „Musikfest auf dem Lande“ auf Gut Stockseehof sowie der Kieler „Kommissar“ Axel Milberg, der in Pronstorf etwas über Haydn und Mozart erzählen will. Am Mittwoch dann gastieren mit Jens Peter Maintz, Chiara Enderle und Andrei Ionita gleich drei Cellisten in St. Marien.

Zur Galerie
Am Sonnabend auf Gut Pronstorf: Axel Milberg bringt Caspar Frantz mit.

Die Karten für das Musikfest in Stocksee kosten je 30 Euro für die Nachmittage, abends 20 Euro.

Eintritt für Axel Milberg/Caspar Frantz: 10 bis 39 Euro.

Das Cellokonzert in St. Marien am Mittwoch kostet von 10 bis 39 Euro.

Alle Karten in der Geschäftsstelle von LN/Basses Blatt, Kurhausstraße 14, und www.shmf.de

Das Stockseer Musikfest beginnt am Sonnabend um 13 Uhr mit dem „Trio Incanto di Legni“: Die Holzbläser Dina Heidinger, Manuel Schmidt (beide Oboe) und Mario Kopf (Fagott) spielen Werke von Bach, Haydn, Beethoven und anderen. Ebenfalls im Nachmittagsprogramm: Das Quartett Andrey Godik (Oboe), Alexei Semenenko Geige), Sara Kim (Bratsche) und Benedikt Klöckner (Cello) hat Benjamin Britten und ebenfalls Haydn und Beethoven auf seinem Programmzettel. Noch vor 18 Uhr beschließt das „Vision String Quartet“ den Nachmittagsblock mit Haydns „Kaiserquartett“ sowie mit Stücken, die erst am Sonnabend angesagt werden.

„Irish Folk Night“ heißt es ab 20 Uhr auf Gut Stockseehof. Sängerin Gráinne Holland gilt als „Ireland’s new Gaelic Voice“, und sie bringt ihre dreiköpfige Band mit. Anschließend spielt das gleichfalls dreiköpfige deutsche Folk-Ensemble „Trasnú“(zu Deutsch: „überqueren“, aber auch „Brückenschlag“) unter dem Motto „One for the Road“ Jigs und Reels, die schnellenTänze Irlands.

Weiter geht das Musikfest am Sonntag von 11 bis 16 Uhr. In dieser Reihenfolge treten auf: das Ensemble um die Pianistin Elisaveta Blumina (Haydn, Mendelssohn und Villa-Lobos), das Trio Magdalena Müllerperth (Klavier), Lukas Stepp (Geige) und Jonathan Weigle (Cello) mit Haydns Klaviertrio in Es-Dur, Hob. XV:30, und Brahms Klaviertrio Nr. 1, op. 8, sowie zum Finale das „Ensemble Prisma“, das sich mit Oboe und Klarinette, Horn und Fagott Bearbeitungen von Nicolais „Die lustigen Weiber von Windsor“ sowie Prokofieffs „Romeo und Julia“ vorgenommen hat.

Aus den beiden Haydn-Biographien von Georg August Griesinger und Leopold Nowak haben Schauspieler Axel Milberg und Pianist Caspar Frantz einen spannenden Haydn-Abend entwickelt (20 Uhr, Gut Pronstorf), bei dem auch Zeitgenosse Mozart zu hören ist – insgesamt vier Werke, die alle in Es-Dur stehen.

Schließlich Bad Segeberg: Wer die Atmosphäre in St. Marien schätzt, muss bis Mittwoch, 20. Juli, warten, wenn dort ab 20 Uhr das einzige Bad Segeberger SHMF-Konzert dieser Saison erklingt:

„Cellisimo“ mit Chiara Enderle, Jens Peter Maintz und Andrei Ionita heißt es dann. Auf dem spannenden Programmzettel stehen unter anderem die „Cinq pièces en concert“ von François Couperin, die Meistercellist David Geringas für das große Streichinstrument bearbeitet hat. Da steht den Zuhörern in St. Marien ein ganz spezieller Abend ins Haus.

 Lothar Hermann Kullack

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schlange der knatterndern Motorräder hörte gar nicht mehr auf, als die „Flamiing Stars“ auf ihren fahrbaren Untersätzen von Herrenmühle aus geradewegs zum Feuerwehrhaus gedonnert sind. Der Motorradkorso war enorm: 220 Fahrer und Beifahrer waren auf immerhin 183 Motorrädern und Trikes im Kreis Segeberg unterwegs.

12.07.2016

Schwerer Unfall im Feierabendverkehr: Kurz hinter Bockhorn auf der Bundesstraße 206 in Richtung Bad Bramstedt ist Dienstag gegen 17 Uhr ein VW Polo mit einem 40-Tonner zusammengestoßen. Der junge Fahrer des Polo aus dem Kreis Segeberg ist in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden.

12.07.2016

Das Holzkreuz war aus Birkenstämmen gebaut, Vögel zwitscherten, die Blätter raschelten im Wind und Enten drehten ihre Runden, während zwei kleine Mädchen am seichten Ufer des Seekamper Sees planschten. Die Kulisse des Sees war bemerkenswert, den sich elf Familien als den Ort ausgesucht haben, um ein Familienmitglied in die Arme der Kirche aufnehmen zu lassen.

12.07.2016
Anzeige