Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Amerika Gesellschaft diskutiert über US-Wahlkampf
Lokales Segeberg Amerika Gesellschaft diskutiert über US-Wahlkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 04.08.2016

Nach den Vorwahlen ist vor den Wahlen. Die Amerika-Gesellschaft Bad Segeberg beobachtet intensiv das aktuelle politische Geschehen in den USA zur Nominierungen der beiden Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump. Und natürlich war es das Hauptthema beim jüngsten Stammtisch der Gesellschaft.

Impressionen aus Texas gab es bereits von Kai Fischer. Quelle: hfr

Bei dieser Zusammenkunft debattierten die Teilnehmer lebhaft über die beiden Parteitage und gaben eine Prognose – unabhängig von ihrer individuellen Vorliebe für einen der beiden Hauptkandidaten – über den Wahlausgang in den USA ab. Das Ergebnis: Drei Viertel der Stammtisch-Besucher sahen voraus, dass Ex-Außenministerin Clinton die Nase vorn haben werde. Lediglich ein Viertel der Teilnehmer waren der Ansicht, dass der selbst in den eigenen Reihen umstrittene Immobilien-Milliardär Trump als nächster US-Präsident vereidigt werden wird.

Über die aktuelle Stimmungslage in den USA authentisch berichten konnte indes ein Absolvent der Dahlmannschule, der 20-jährige Niklas Wede aus Seedorf-Hornsmühlen. Unmittelbar nach erfolgreicher mündlicher Abiturprüfung war er wenige Tage vor dem Start seines Studiums in Kiel spontan für elf Tage in den US-Bundesstaat Maryland gereist. Dort fand er familiäre Aufnahme bei Gary und Brenda Meadow in der Stadt Silver Sun. Bei dem Ehepaar hatte seine Mutter Petra Wede schon vor vor drei Jahren zusammen mit Pastor Kuchenbecker als Betreuerin einer Reisegruppe junger Leute aus Schlamersdorf zu Gast sein dürfen.

Unmittelbar nach der Präsidenten-Wahl will die Amerika-Gesellschaft sich in einem weiteren Stammtisch mit der Entscheidung befassen und ausloten, was sie für die USA und die Welt bedeuten wird.

Das offene Treffen, zu dem nicht nur die Mitglieder eingeladen, sondern auch interessierte Gäste stets willkommen sind, soll voraussichtlich kurz nach dem 8. November in den Räumlichkeiten des Antiquariats, das Familie Bartsch in der angemieteten ehemaligen Gastwirtschaft „Berghalle“ eingerichtet hat, stattfinden.

Außerdem bereits geplant: Ein Vortrag von Propst Daniel Havemann vom Kirchenkreis Plön-Segeberg. Er wird am 13. September ab 19.30 Uhr im Gemeindesaal von St. Marien über seine prägenden Erfahrungen bei mehrfachen längeren Aufenthalten in Nordamerika berichten. Insbesondere liegt ein Schwerpunkt auf den über ihn selbst als theologischer Koordinator der Nordkirche geknüpften blühenden Kontakten mit Partnerschaft zur kirchlichen Hochschule in Columbus (Ohio).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizei registrierte bei Kontrollen in den vergangenen drei Tagen 150 illegale Durchfahrten.

04.08.2016

Gemeindevertetersitzung in Oering: 750 000 Euro Fördermittel sind bereits zugesichert.

04.08.2016

Auf dem Gut Pronstorf gibt es am Wochenende Musik im Kuhstall für die Großen und Workshops für die Kleinen.

04.08.2016
Anzeige