Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg An der Burgfeldstraße sollen Eigenheime gebaut werden
Lokales Segeberg An der Burgfeldstraße sollen Eigenheime gebaut werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 14.04.2016
Ungefähr im rotumrandeten Bereich sollen an der Burgfeldstraße acht Grundstücke für Häuslebauer erschlossen werden. Quelle: Glombik

Die Stadt Bad Segeberg selbst setzt wegen des eklatanten Wohnungsmangels auf Geschosswohnungsbau und Mehrfamilienhäuser. Und doch sollen in Bad Segeberg auch noch Einfamilienhäuser gebaut werden. Ingenieur Stephan Gosch stellte dazu im Bad Segeberger Bauausschuss neue Pläne für ein kleines Wohngebiet in der Südstadt vor.

An der Burgfeldstraße, in einer großen Baulücke zwischen dem Umspannwerk und weiterer Bebauung nahe am Berufsbildungszentrum, soll eine Fläche mit acht Grundstücken in der Größe von 825 bis 1070 Quadratmeter überplant und erschlossen werden. Ein neuer Bebauungsplan dazu wurde von der Politik einhellig empfohlen. Geplant ist auf der Fläche eine Eigentümergemeinschaft zwischen den Hausnummern 49 b und 51. Dafür musste vom Bauausschuss ein neuer B-Plan angeschoben werden. Die Flächen werden derzeit noch landwirtschaftlich genutzt. Gosch teilte mit, dass das Grundstück noch von einem Knick durchzogen ist. Für diesen müssen Ausgleichsmaßnahmen erfolgen. „Konfliktpotential“ habe das benachbarte Umspannwerk. Hier müssten die Emissionen bei der Planung berücksichtigt werden, teilte Gosch mit. Wichtig bei der Bauleitplanung ist es, dass wegen der geplanten Errichtung von Eigenheimen an der Burgfeldstraße auf keinen Fall die Erschließungsmöglichkeit für das Hinterland verschlossen wird. Gassen für Straßenverbindungen müssen offen bleiben. Gosch: „Wir wollen da nichts verbauen.“ Das Hinterland befindet sich im Besitz des Kreises, dort könnte man noch etwa weitere 30 (!) Einfamilienhäuser errichten. Hier wäre aber der Kreis am Zuge.

Von Wolfgang Glombik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige