Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Arbeiten an der K 7 dauern länger
Lokales Segeberg Arbeiten an der K 7 dauern länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 13.10.2017
Anzeige
Altengörs/Bad Segeberg

Die Bauarbeiten an der Kreisstraße 7 zwischen Altengörs und Stubben werden länger dauern als ursprünglich geplant. Das hat die Kreisverwaltung jetzt mitgeteilt.

Demnach müssen Autofahrer jetzt noch bis Freitag, 20. Oktober, eine Umleitung in Kauf nehmen. Hintergrund ist laut Kreis die eher schlechte Witterung der vergangenen Tage. Die Abteilung Tiefbau des Kreises Segeberg führt seit dem 25. September auf der Dorfstraße in der Gemeinde Neuengörs, zwischen den Ortsteilen Altengörs, Neuengörs und Stubben Deckenerneuerungsarbeiten durch. Die Restarbeiten dauern jedoch noch länger als geplant.

„Die ausgewiesene Umleitungsstrecke bleibt bestehen. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle auf der K 7 auf dem parallel verlaufenden Radwegen passieren“, sagte eine Kreissprecherin. Im Linien- und Schulbusverkehr müssen Fahrgäste aber weiter mit Verspätungen rechnen, weil die Busse die Umleitungsstrecke nutzen müssen. Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Maßnahme gebeten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur acht Monate vor der Kommunalwahl im Mai gibt es bei den Trabis Veränderungen in der Gemeindevertretung. Statt Sven-Uwe Jahn ist nun Ute Böse Fraktionsvorsitzende. Astrid Niels dagegen trat nicht nur aus der Fraktion, sondern ganz aus der Trappenkamper Wählergemeinschaft aus.

13.10.2017

Mit fast drei Promille Alkohol im Blut hat eine Autofahrerin am Donnerstagnachmittag einen Unfall in der Eutiner Straße verursacht.

13.10.2017

Kenntnisse auffrischen, Neues erlernen und selber machen: „Helfen können, statt hilflos zu sein“ lautet das Motto eines Gesundheitstages, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Geschendorf für Sonntag, 15.

13.10.2017
Anzeige