Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Arved Fuchs in Berlin ausgezeichnet
Lokales Segeberg Arved Fuchs in Berlin ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 04.10.2017
Aus den Händen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erhielt Arved Fuchs (r.) den Verdienstorden. Quelle: Foto: Dpa
Berlin/Bad Bramstedt

An die Ausgezeichneten gerichtet sagte Steinmeier bei der Verleihung im Schloss Bellevue: „Sie tun das Besondere als sei es das Selbstverständlichste der Welt. Engagement für andere, für das Gemeinwesen, für das demokratische Miteinander – das ist zwar oft aus einer höchstpersönlichen Entscheidung geboren, das wird oft aus höchst individuellen Motiven gespeist, aber es ist eben keine Privatangelegenheit“, so der Bundespräsident.

Nach Ansicht der Kieler Staatskanzlei hat sich Arved Fuchs als Polarforscher, Klimaschützer und Buchautor weit über die Grenzen Deutschlands hinweg Verdienste um den Umweltschutz erworben. Der 64-Jährige hat in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Forschungsreisen unternommen und dabei immer wieder auf die Bekämpfung des Klimawandels hingewiesen. Ihm sei es dabei wichtig, Kinder und Jugendliche anzusprechen und mit einzubeziehen. Daher organisiert Fuchs seit zehn Jahren in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern ein internationales Jugendcamp. Die Jugendlichen kehren anschließend als „Klimabotschafter“ an ihre Schulen zurück. Fuchs ist einer der deutschen Botschafter der internationalen UN-Dekade „Biologische Vielfalt“, einer Initiative der Vereinten Nationen zum nachdrücklichen weltweiten Erhalt der biologischen Vielfalt.

Neben Fuchs wurden in Berlin auch die Gründerin des Bundesverbandes Natur- und Waldkindergärten, Ute Schulte-Ostermann aus Kiel, und Andrea Vogt-Bolm aus Fuhlenhagen (Herzogtum Lauenburg), die sich für Menschen, die von Amputation bedroht oder betroffen sind, ausgezeichnet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu hohe Geschwindigkeiten in den Ortseingangsbereichen bereiten den Schackendorfer Gemeindevertretern Kopfzerbrechen. Konkrete Pläne gibt es zwar noch nicht, dennoch hofft die Gemeinde darauf, den Kreis für verkehrsberuhigende Maßnahmen gewinnen zu können.

04.10.2017

In 60 Jahren Segeberger Konzertring hat es schon einiges gegeben, eine solche Zusammenstellung aber noch nie: Die Sopranistin Dorothee Fries und die Harfenistin Gesine Dreyer werden am Dienstag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr im Bürgersaal zu einem Liederabend erwartet.

04.10.2017
Segeberg LN BERICHTEN - AUS DEM AMTSGERICHT

Immer noch die alten Zustände in den Boxen, nicht einmal eine Tränke für kranke Rinder: „Da muss doch jemand den Schuss schon gehört haben“, erregte sich Ex-Kreisveterinär Dr. Kurt Warlies gestern im Verfahren gegen Landwirt Horst P. (57).

04.10.2017