Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Auch Högersdorf will die Mitfahrbank

Högersdorf Auch Högersdorf will die Mitfahrbank

Ergänzend zum ÖPNV plant der Kreis Segeberg eine Mitfahrzentrale. Gemeinden, die sich beteiligen wollen, stellen Mitfahrbänke auf. Für die Gemeinden sind diese kostenlos, die Bänke sind Treffpunkt für Autofahrer und Mitfahrende. Auch Högersdorf denkt über eine Mitfahrbank nach.

Högersdorf. „Solch eine Bank wäre etwas aus dem Dorf für das Dorf. Außerdem dient das Mitfahren auch der Kontaktpflege“, sagte Bürgermeisterin Renate Wieck (KWVH) während des Ausschusses für dörfliche Gemeinschaft. Im Prinzip eine gute Idee, gerade für die weniger mobilen Bewohner, lautete die einhellige Meinung der Ausschussvertreter. Nur über den Standort müsse nachgedacht werden. An der B

432 neben dem Bushäuschen sei eine Bank nicht sinnvoll, ebenso wenig am Dorfplatz. Denn dort kommen weniger Högersdorfer Autofahrer lang als am Dorfanfang. Ein guter Platz wäre bei der Straßeneinmündung „Paulas Höh“. Nun will der Ausschuss nähere Informationen zur Mitfahrzentrale einholen.

Auch die Schulbusproblematik wurde thematisiert. Einerseits sind Fahrtzeiten der Linienbusse nicht auf die Schulstunden abgestimmt. Andererseits kritisieren Eltern, dass die Bushaltestelle an der Hamburger Straße zur Imkerschule verlegt wurde und sie nicht mehr am Parkplatz Theodor-Storm-Straße Ecke Ostlandstraße ist. Denn nun müssen Schüler an der stark befahrenen B 432 ein- und aussteigen, um zur Franz-Claudius-Schule oder dem Schulzentrum Burgfeld zu gelangen. Wiederholte Gespräche der Bürgermeisterinnen mit Verantwortlichen hatten nichts gebracht, der Bus würde einige Minuten durch den Schwenk über den Parkplatz verlieren und damit den Fahrplan sprengen. Eine sicherere Alternative wäre für die Schüler ein Umsteigen in der Hamburger Straße am Rantzau-Obelisken in den Stadtbus, so wie es vom Schulträger empfohlen wird. Dieses Umsteigen könnte mittels älterer Schüler als Buslotsen geübt werden, so die Idee einiger Ausschussmitglieder. Doch die Idee stieß nicht auf Gegenliebe. Zum einen sei es nicht umsetzbar, zum anderen den Schülern schwer zu vermitteln aufwendig umzusteigen, statt an der Imkerschule auszusteigen und den restlichen Schulweg zu Fuß zu gehen, meinte Gemeindevertreter Torge Holzmann (CDU).

sd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.