Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Auch das Publikum liebt „Old Surehand“
Lokales Segeberg Auch das Publikum liebt „Old Surehand“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 07.08.2017
Anzeige
Bad Segeberg

Die Karl-May-Spiele sind weiter auf Rekordkurs: Am kommenden Donnerstag, 10. August, in der 15-Uhr-Vorstellung, erwartet die Kalkberg GmbH den 200000.

Herzschmerz gehört dazu: Wenn sich „Lea-tshina“ (Sila Sahin) und „Old Surehand“ in die Arme fallen und küssen, schmachtet das Publikum am Kalkberg. Szenenapplaus! Quelle: Foto: Oliver Vogt

Besucher der Inszenierung „Old Surehand“. Diese Marke wird in diesem Jahr in der 44. Vorstellung erreicht, noch eine früher als in der Rekordsaison 2016.

„Das Wetter und vor allem die Vorhersagen haben es uns in den vergangenen Wochen nicht immer leicht gemacht, aber die Begeisterung für ‚Old Surehand‘ ist ungebrochen“, sagt Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele. „Bei den kurz entschlossenen Tagesgästen haben wir gemerkt, dass sie ihren Besuch noch aufgeschoben haben – aber bis zum 3. September ist ja noch genügend Zeit, unser Abenteuer im Freilichttheater am Kalkberg zu erleben.“

Der Jubiläumsgast am Donnerstag darf sich auf eine zehntägige Reise in die USA freuen. Laut Mitteilung der Kalkberg GmbH werden der Gewinner und eine Begleitperson neben Denver auch einige der größten Naturwunder Amerikas kennenlernen: den Rocky Mountains Nationalpark und den Yellowstone Nationalpark. Außerdem besuchen sie Salt Lake City, wo 2002 die Olympischen Winterspiele stattfanden.

Keine Frage: Das Rezept der Karl-May-Spiele mit der Mischung aus Action, Humor und Romantik funktioniert nach wie vor blendend. Dazu kommt, dass die Macher um Regisseur Norbert Schultze jr. bei der Inszenierung von „Old Surehand“ auf ein schauspielerisch ausgereiftes Team setzen können. Neben dem unbestrittenen Star „Winnetou“ (Jan Soniok) passen Alexander Klaws als Titelheld „Old Surehand“ und Mathieu Carrière als schön fieser „General Douglas“ sehr gut in den Wilden Westen am Kalkberg 2016 hatten Winnetou und Co. mit mehr als 366 000 Besuchern einen neuen Allzeitrekord aufgestellt. Es sieht alles danach aus, dass die Spiele wieder an dieser Marke kratzen. Erst vor Kurzem, in der 27. Vorstellung, war der 100000. Besucher im Stadion. Nur 17 Vorstellungen weiter wird jetzt die 200 000.-Marke durchbrochen, bis Donnerstag dann also durchschnittlich über 5800 Besucher in den vergangenen 17 Aufführungen. Ein enormer Zuspruch. Allerdings wissen die Verantwortlichen der Kalkberg GmbH ganz genau: „Das Wetter muss uns in den nächsten Wochen in die Karten spielen.“

Aufführungen: Bis zum 3. September sind Titelheld „Old Surehand“ und „Winnetou“ jeweils Donnerstag bis Sonnabend um 15 und 20 Uhr sowie Sonntag um 15 Uhr zu erleben.

Infos: www.karl-may-spiele.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht von vergangenen Sonnabend auf Sonntag ist es in Norderstedt zu einem Einbruch in einen Supermarkt gekommen, infolgedessen der Täter von der Polizei festgenommen werden konnte.

07.08.2017

Jens Leutloff befasst sich mit Rollenverständnis und Frauenbild.

07.08.2017

Pilgern gehört zur christlichen Religion dazu. Auch durch unsere Orte ziehen sich Wege wie jene vom Jakobsweg, die von Pilgern bis heute benutzt werden.

07.08.2017
Anzeige