Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Auf dem Mönchsweg zwischen Bibelgarten und Trave
Lokales Segeberg Auf dem Mönchsweg zwischen Bibelgarten und Trave
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 09.05.2018
Gut ausgebaute Radwege oder ruhige, asphaltierte Wirtschaftswege und kleine Straßen — Hauptsache: Ab aufs Fahrrad, denn Segeberg bietet zwischen Forst und Trave viele schöne Strecken, weiß Alina. Quelle: Fotos: Hiltrop

Der Drahtesel ist flottgemacht. Und so lässt es sich zwischen äsenden Rehen am Rande des Segeberger Forstes, schnatternden Wildgänsen auf saftigen Wiesen und der leise dahinplätschernden Trave vorzüglich zu Ausflügen aufbrechen.

Die von den LN hier vorgeschlagene Fahrradtour ist für Jung und Alt geeignet, bietet nette Pausenmöglichkeiten, und zur Not könnte man zum Schluss sogar die Bahn nehmen, wenn’s sein muss. Der Rundkurs ist etwa 25 Kilometer lang, es geht ein wenig bergauf und bergab. Die Radwege im Gebiet sind gut ausgebaut, ansonsten führen befestigte Sand- oder kleine Asphaltpisten über die Strecke.

Klicken Sie hier, um die Karte in einer größeren Ansicht zu öffnen.

Start ist am Bibelgarten nahe der Christuskirche von Wahlstedt. Hier streift der Mönchsweg, der sich zwischen Puttgarden und Bremen 525 Kilometer durch den Norden schlängelt, die Stadt. Von dort aus geht es über den außerstädtischen Kreisel und die Kieler Straße Richtung Negernbötel. Am Ende der Kreisstraße 60 geht es nach einem Rechtsschwenk Richtung Schackendorf links in ein großes Naturschutzgebiet. Mit etwas Glück bekommen Ausflügler sogar die hier brütenden Uhus zu Gesicht. Auf jeden Fall bietet sich ein landschaftlich reizvolles Gebiet mit Wald und Feuchtniederungen, das entlang der Faulen Trave führt. Die wird nach wenigen Kilometern an der Brücke hinter dem Sportplatz von Schackendorf gekreuzt. Wir steuern, vorbei an der Ihlwaldkapelle, auf den Ihlsee zu. Bänke zum Verweilen, Plätze für ein Picknick gibt es im Ihlwald genug. Wer es komfortabler mag, für den bietet sich ein Stopp im IhlseeRestaurant an.

Jetzt wäre auch der richtigen Moment, um zu überlegen, ob man den Rückweg vom Bahnhof Bad Segeberg aus mit der Nordbahn oder weiter durchs Grün per Pedalkraft antreten will. Letzterer führt wieder zurück nach Schackendorf. Dort jedoch am Gasthof Spahr Richtung Fahrenkrug entlang, an der alten Ziegelei vorbei und wieder zurück nach Wahlstedt.

hil



Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!