Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Auszeichnung für die „Fitte Feuerwehr Bornhöved“
Lokales Segeberg Auszeichnung für die „Fitte Feuerwehr Bornhöved“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 08.06.2016
Die Sportgruppen der Jugendwehr sowie der Einsatzabteilung der Feuerwehr Bornhöved belegten jeweils den 2. Platz im Feuerwehr-Sportprojekt der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord. Quelle: W. Stöwer

Die Jugendfeuerwehr und die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bornhöved haben sich in den vergangenen zwei Jahren auch als besonders engagierte Sportler erwiesen. Sie haben überaus fleißig beim „Deutsche Feuerwehr Fitness-Abzeichen“ (DFFA) mitgemacht und dafür mehrere Medaillen in Gold, Silber und Bronze erhalten.

Damit landeten die Bornhöveder unter den Top 3  im Sportabzeichen-Ranking der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord. Die belohnte die Jugendfeuerwehr und die Einsatzabteilung mit je einem Gutschein im Wert von 300 Euro. Davon sollen neue Sportmaterialien und -bekleidung gekauft werden.

„Auf die Auszeichnung sind wir sehr stolz. Das Trainieren für das DFFA und somit regelmäßiger Dienstsport sind besonders wichtig, um auch fit für den Einsatz zu bleiben“, sagte Ansgar Kruse, Sportbeauftragter und zugleich Sicherheitsbeauftragter der Bornhöveder Wehr. 13 von 59 aktiven Feuerwehrleuten und 19 der 29 Mädchen und Jungen des Nachwuchses beteiligen sich regelmäßig am Sportprogramm. Zum sechsten Mal beteiligten sich die Bornhöveder am Wettbewerb „Fit For Fire“ und bereits zum zehnten Mal am DFFA, sagte Gemeindewehrführer Dirk Stemke.

Die Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord zeichnet alle zwei Jahre im Rahmen der Fitnessabzeichen-Aktion die sportlichsten Feuerwehren und Jugendfeuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg aus.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen unter: www.hfuknord.de/hfuk/praevention/projekte-und-aktionen/fitforfire-und-jffit/fitness-sportabzeichen.php

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hiiiiineiiiiiiiin. Ob nun schlichte „Arschbombe“ oder eleganter Kopfsprung: Der runderneuerte Sprungturm am Ihlsee ist bei etwa 22 Grad Wassertemperatur der große Magnet für Badegäste.

08.06.2016

Schwerer Verstoß gegen die Gemeindeordnung? Stadtvertreter Wolfgang Juhls (Die Unabhängigen) beklagt sich, dass Anträge seiner Fraktion nicht berücksichtigt werden.

08.06.2016

Eltern, die nicht wissen, wo sie ihre Kinder unterbringen sollen, können nun doch tief durchatmen: Die Kita Pusteblume wird nach einigem hin und her im Gemeinderat doch um drei Gruppen erweitert.

08.06.2016
Anzeige