Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg BBZ stellt sich heute vor
Lokales Segeberg BBZ stellt sich heute vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 08.11.2016
Anzeige
Bad Segeberg

Nach dem Besuch der allgemein bildenden Schule stellt sich für viele Jugendliche die Frage, wie es weitergehen soll. Das Regionale Berufsbildungszentrum (BBZ) in Bad Segeberg bietet vielfältige Möglichkeiten, sich für die Zukunft zu rüsten. Deswegen lädt das BBZ heute alle interessierten Jugendlichen und Eltern zu einer Informationsveranstaltung ein.

Los geht es um 19 Uhr im Haus B in der Burgfeldstraße (Zugang vom Parkplatz an der Kreissporthalle).

Folgende Möglichkeiten werden besprochen: Die Fachhochschulreife besteht aus einem schulischen und einem berufsbezogenen Teil. Mit diesem Abschluss ist ein Studium an einer Fachhochschule, in einigen Bundesländern auch an einer Universität, möglich.

Die Berufsfachschule für Kaufmännische Assistenten ermöglicht ausgehend vom Mittleren Schulabschluss in zwei Jahren den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife und die schulische Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten. Es werden am BBZ in Bad Segeberg die zwei Schwerpunkte Informationsverarbeitung und Fremdsprachen angeboten. Der berufsbezogene Teil ist durch eine sechsmonatige Tätigkeit nachzuweisen.

Die Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenten vermittelt in zwei Jahren den Berufsabschluss zum Sozialpädagogischen Assistenten und den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife. Der berufsbezogene Teil umfasst zusätzlich sechs Monate Praxis. Die zweijährige Fachschule für Sozialpädagogik (Erzieher) kann im Anschluss bei uns besucht werden.

Aufbauend auf einer abgeschlossenen Berufsausbildung und dem Mittleren Schulabschluss ermöglicht die Fachoberschule in einem Jahr den Erwerb der Fachhochschulreife. Das

Abitur (allgemeine Hochschulreife) kann am Beruflichen Gymnasium mit seinen drei Schwerpunkten „Gesundheit und Soziales“, „Umwelttechnik“ und „Wirtschaft“ nach drei Jahren erworben werden. Damit ist dann der Zugang zu allen Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen möglich.

Allen diesen Vollzeitschulformen ist gemeinsam, dass zum Teil berufliche Inhalte an die Stelle der bekannten Schulfächer treten. Insofern sind diese Bildungsgänge häufig gute Alternativen für Schulabgänger, die schon wissen, in welche berufliche Richtung sie gehen wollen oder bestimmte Begabungen an sich entdeckt haben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was Rolf Zukowski für Kinderlieder ist, ist Lothar Kosse für moderne Kirchenlieder.

08.11.2016
Segeberg Bad Segeberg/Trappenkamp - Weber bleibt SPD-Chef

93 Prozent stimmten für den Kreisvorsitzenden.

08.11.2016

In der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Segeberger Kliniken erblicken viele gesunde Kinder jedes Jahr das Licht der Welt.

08.11.2016
Anzeige